Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Was ist euer lieblings Krypto-Wesen?

Hi,

wie der Name schon sagt, würde mich interessieren welches eurer lieblings Krypto-Wesen ist und warum? Ich favorisiere ja den Tatzelwurm, habe dazu schon einen extra Beitrag erstellt. Warum? Weil ich ihn einfach faszinierend finde. Es gab noch Sichtungen im 20. Jh. und es gibt ein Foto das ihn zeigen soll. Die Geschichten welche über den Tatzelwurm überliefert sind, finde ich einfach spektakulär und sehr unterhaltsam, auch wenn sie nicht alle ganz ernst zu nehmen sind, insbesondere was die Geburt solcher Wesen angeht. Aber vielleicht ist die fantastische Entstehunggeschichte auch allegorisch gemeint? Auf jeden Fall erinnert er mich an die Geschichten über Drachen und vielleicht ist er tatsächlich ein lebendiges Exemplar oder Verwandter dieser sagenumwogenden Art? Die Vorstellung das es Drachen die in den Erzählungen, Sagen und legenden erwähnt werden tatsächlich in solch einer Form gegeben hat oder noch gibt ist faszinierend.

Ja, soviel zu meinem Favorit der Kryptide, würde mich freuen wenn ihr etwas von euch dazu hören lasst.

Schwer zu sagen - ich entscheide mich mal für den Ennedi-Tiger als meinen Lieblingskryptiden: https://cryptidz.fandom.com/wiki/Ennedi_Tiger

Interessanterweise unterscheidet man da sogar mehrere Unterarten.

Das Gegenteil ist für mich übrigens der Bigfoot, weil ich das ganze Bigfoot-Geschwätz echt nicht mehr ertrage. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendjemand meint, der Welt irgendetwas Bedeutsames zum Thema Bigfoot erklären zu müssen oder jemand meint, einen gesehen zu haben. Bigfoot ist mittlerweile so eine typische saure Gurke, die wirklich überall als Lückenfüller mit dazwischengeschoben wird.

Hi, also ich bin mir nicht sicher ob die zu den Kryptiden gehören oder "nur" Mythen sind. Aber Werwölfe find ich krass.

Als Kind, so ca mit 10 Jahren oder so, war ich felsenfest davon überzeugt einen gesehen zu haben. Ich schlief damals Nachts bei uns im Haus unten im Wohnzimmer, weil wir Besuch von meiner Freundin mit ihren drei Schwestern hatten und bei mir oben war kein Platz. Die Mädels schliefen und schnarchten schon glücklich vor sich hin (Ja, Mädels können auch schnarchen) aber irgendwie war ich total unruhig. Von meinem Platz auf der Couch konnte ich durch den Flur zur Haustür sehen, neben der in erhöhter Position ein Fenster ist.
Plötzlich schauten mich von außen zwei glühende Augen an. Ich war panisch vor Angst, konnte mich aber gar nicht bewegen. Ich konnte nichts sagen und nicht weg schauen. Ganz langsam zog ich die Decke bis unter die Nase, aber weg schauen ging nicht. Dann drehte sich das Ding zur Seite weg, aber ich lag noch gefühlt ewig so da und hatte Angst. Ich weiß nicht, wie ich darauf kam es sei ein Werwolf, aber damals war ich genau davon überzeugt. Wegen der Form, irgendwie hündisch und doch viel zu groß.

Seitdem bekomm ich selbst bei nicht guten Filmen mit Werwölfen ziemlich schnell schiss, grins. Doch irgendwie find ich diese Wesen auch sehr faszinierend.

(Visited 31793 times, 178 visits today)