Site Overlay

Das Community Experiment

23 thoughts on “Das Community Experiment

  1. durch meine MS kann ich leider nicht bei diesem experiment mitmachen,(wegen ruhiger hand warad’s g’wesen) aber ich hab da sowieso schon meine erfahrung. 🙂 ich kenn pendeln nur mit ja-/nein-antworten. und ja, beeinflusst wird es immer. darum geht es ja! was sagt dein unterbewußtsein zu….? spannendes thema. danke für den beitrag 😀

    1. Hallo pandra!
      Das mit dem Auffinden von Gegenständen, so wie du es beschrieben hast (weiter unten) , kenne ich auch. Bei mir funktioniert es am besten, wenn ich mir die Gegenstände vorstellen kann und wenn ich ehrlich bin wird es sogar besser je älter ich werde.
      Hast du es schon mal mit „skying“ (ich hoffe das schreibt man so) versucht. Es ist eine Methode, bei der man auf ein knistendes Feuer, eine Wasseroberfläche in einer Schale, usw. schaut und dann seine Aufmerksamkeit auf das innere Auge konzentriert. Die nun aufsteigenden Bilder können einem viele Informationen geben.

  2. Hallöchen Real Mysterie!
    Seit meiner Kindheit kann ich pendeln. Das „Problem“ ist bei mir, dass ich das Pendel bewusst beeinflussen kann! Ergo kommen sämtliche Antworten von mir….
    Hierbei ist die Frage, inwieweit unser aller Unterbewusstsein das Pendel steuert und vorher WIRKLICH die Antworten kommen: von UNSEREM eigenem ICH oder eingegeben von „aussen“?
    Gruß aus Berlin

      1. subliminal – warum zur Hölle hier nicht schlicht – unterschwellig – geschrieben wird geht mir beim besten Willen nicht auf. Ist das eine supraliminale Selbst-darstellung – wobei entsprechendes ‚Selbst‘ untergeht im …. ach wie war das Fremdwort für Fremdwörterei/-ismus ? ? Fachsimpeln ?

        UND: -sub- bezieht sich hier auf den Fokus jeweilig menschlicher Wahrnehmung. Dies mit objektiver Wissenschaftlichkeit/Definierung gleichzusetzen halte ich für bestenfalls grob Fahrlässig! Die größte Intelligenz im Leben findet im sog. Unbewussten statt. Was obige Aussage glatt unterschlägt! Was ein Glück das in der geistigen Welt unwissenheit vor Strafe schützt.

    1. So ist es. Pendeln Rutengehen etc. – Auralesen ist die Basis zu alledem. Um nicht permanent wie ein Medium ‚auszubrennen‘ dient mal wieder der Körper. Sobald ein Hilfsmittel der Stofflichkeit [ob nun Körperteil oder tote Materie] mitspielt ist dies nur Hilfsmittel. Wirken tut hier dein Unbewusstes – wo die aurische Wahrnehmung geschieht [die uns so denkbar wie möglich nahe Intelligenz des unbewussten gibt sich nicht für Kinderkram her]. Dies unbewusste walten lenkt entsprechend deine Physischen bewegungen. Ohne Wissen darum bleibt einem oft nur verblüffte Apathie welche kaumst geistige Weiterentwicklung gibt, da hier ein Punkt herrscht der zwar keine Kinderkrämereien mag doch dennoch sehr sensibel ist.

      Frage möge nun sein welche Gnade jenen aktiv/Hilfsmittelfreien Aurasichtigen zu teil ist, daß sie keine Hilfsmittel benötigen ?
      Sprecht jene darauf an. Es gibt mehrere Möglichkeiten die zwar übersichtlich bleiben doch hier ohne weitere Absprache den(meinen) (Zeit)Rahmen sprengen.

      1. @ KramerSeelenKiller
        Apathie warum zur Hölle hier nicht schlicht – Teilnahmslosigkeit – geschrieben wird geht mir beim besten Willen nicht auf. Ist das eine supraliminale Selbst-darstellung – wobei entsprechendes ‚Selbst‘ untergeht im …. ach wie war das Fremdwort für Fremdwörterei/-ismus ? ? Fachsimpeln ? Aha-Aurische-wäre dann sehbare /spürbare Ausstrahlung? Welches Problem Dich treibt andere so billig anzugreifen- Selbstehöhungszwang-oder was auch immer Peace-ansonsten braucht sowas hier keiner-Subliminal wird den meisten hier wohl bekannt sein und ist nicht überhöhter als Deine Sachen….aber eben Deine Intention so zu handeln wirst Du wohl am besten selbst einschätzen können-Peace!

    2. Hallo Sofie!
      Wir Menschen können nich still halten. Erstmal haben wir einen Herzschlag und eine Ahtmung. Und dann gibt es da noch die Micro
      Bewegungen der Muskulatur, die wir selber garnicht wahrnehmen.
      Ergo,wer bestimmt das Pendel? Wir!
      L.G. Ka.ma-54

      1. hmmm – ‚was‘ definiert dieses WIR?!
        Meines erachtens nach (teilweise mehr als weniger) ein schmeichelndes Unbewusstes. Nur wird hiesiges Ego nicht geschmeichelt sondern ein Bewusstsein das sich zu mäßigen weis. Nicht maßlos ala selbstlos doch eben hütend vor Grössenwahn… ..

        Deine Aussage ist mir zumindest einen Pfifferling wert.
        Allerdings sind Pfifferlinge schwer verdaulich und passend zur gesellschaftlich mittigen Oberflächlichkeit – so wird das nix mit achtsamer/zuversichtlicher Kommunikation in sog. Ungewisse.

        Sprich: kann es sein das die unbewussten Körperfunktionen mehr als nur ihren Bioerhaltenden Sinn erfüllen können – bei entsprechender Ausrichtung in gesottenem Bewusstsein ?!

        1. Hallo KSK
          Wir (!) Menschen gestehen aus einer Vielzahl von Lebensformen,schonmal auf der biologischen Seite. Sozial können Wir (!) nur in der Vernetzung leben…in Isolation sterben wir biologisch.
          Was bleibt den da für`s Egobild noch über?
          L.G.

  3. Ich habe einen hunderter Versteckt.Nach zwei Tagen auspendeln habe ich alles mögliche wiedergefunden,nur der hunderter ist wie vom Erdboden verschluckt! OK- ein lauer aber Wasseradern glaube ich noch,dass man sie finden kann-aber an Pendeln-das läuft doch alles subliminal!

    1. als kind konnte ich sowas ohne pendel. iwie war das fast schon wie ein running gag: wir wohnten im ergeschoß, nur zur vorgeschichte, wenn man sich fragt, wie kommen mäuse in die wohnung. auf jeden fall haben wir uns in so einem fall die katze von den nachbarn ausgeborgt und ich hab dafür ihre verlegten schlüssel (als beispiel, so eine konfuse familie, tztz 😉 ) wieder gefunden. iwann hörte diese gabe (sag ich jetzt mal so) allerdings auf

      1. nice deine story! schon mal versucht nen Anhaltspunkt zu finden was hinter dem ‚iwann‘ bezüglich des aufhörens deiner Gabe stecken mag ? / und sag bitte nicht Iwan der schreckliche Fuselgeist sei es gewesen, heheh // ich biete mich gerne an als Erörterungsgehilfe da auch ich ähnliche Erfahrung habe. Wir könnten beispielsweise logisch heran gehen und du schaust was dir zusagt, wo dein Gefühl anspringt… ? ? ggf Chat-verabrede,etc.

  4. beim pendeln ist es wichtig den kopf frei zu haben.
    für ja und nein antworten kann man 2 identische zettelchen nehmen auf einen ja auf den andren nein schreiben und dann beide auf die selbe art und weise zusammen falten mischen und dann vor sich auf den tisch legen. dann das pendel befragen und es wir zu einem der zettelchen pendeln. dieses nehmt ihr dann und lest die antwort darin.
    so könnt ihr euch nicht selbst belügen bzw das pendel beeinflussen da ihr ja selber nicht wißt welche antwort in den gefalteten zettelchen wo ist.

    es gibt auch pendelbücher mit antworten die in feldern aufgegliedert sind. pendel über die seite halten, augen schließen frage stellen und abwarten bis man das pendel ausschlagen fühlt dann augen auf und nachschauen was einem das pendel sagen will zur gestellten frage.

    für sich selbst sollte man das pendel nur äußerst selten befragen wurde uns bei der ausbildung gesagt, aus welchem genauen grund kann ich aber nicht sagen denke aber das es wohl auch zur sucht werden kann das pendel zu befragen zu jeder situation des tages als entscheidungshilfe usw.

    1. Das ganze Leben ist soz als Sucht wertbar.
      Nur dient das Leben/Schicksalsschlägige der geistigen weiterentwicklung und nicht dem sich im Kreis drehen während das Pendel seine Kreise zieht.
      Ja – viele haben ein esoterisches Ego und sind derbei subjektiv gesehen hängengeblieben, doch bauen sie spannende emotionale Muster im subjektiven auf und sichern objektiv die okkulten Sinnbezüge des Lebens. Nur da wir vor einer geistigen(globalen) Evolution stehen kann ich hier offenbarend Erkenntnisse liefern!

      Stelle dir einen Sinn zum Leben vor der wäre er zu offenbar schon ein anderer wäre. Also das die wirkung eines unbewussten mit einbezogen ist in den Charakter der ERde, welche Schicksals-/Bewusstseinsentwicklungen sie hergibt….. jope.

      1. Hier steckt das Problem des Grössenwahns dahinter. Nur weil einer die Welt begriffen hat kann er nicht Jesu spielen. Es gibt noch genügend Seelen die das vermeintliche geplänkel um gut&böse eigens bewältigen/durchschauen möchten – im Namen der Vielfalt & Einmaligkeit einem unpersonifizierten Geiste gegenüber.

        Du sollst kein Bildnis von mir zum trachten erheben……

  5. Meine .:WENIGKEIT:. ist frei von toten Hilfsmitteln.
    Mein heyliger Geist teilt mir mit was den Rahmen gängiger Hilfsmittel sprengt. Es sind die Ansprüche selbst die zur Irre locken. Somit laufen viele Fragen bei mir ins Leere oder werden direkt vor den Kopf gestoßen – bis entsprechende Herzenslast aufstößt. Oft ist es blanke Esoterik ohne roten Faden zu[m] Sinn im Leben – der kein Vorwurf aus Größenwahn wie beim Guru sein soll. EMOTIONAL fordert angesetzter Aufwand das Bewusstsein vieler, wehrter Tiroler. Aber nur zu! Immer.

  6. Hallo RealMystery,
    es hat zwar etwas gedauert, aber ich habe es durchgezogen. Zuerst ein Alphabet auf einen Kreis projeziert ( Dabei habe ich mich an die Computertastatur gehalten) und schon konnte es losgehen. Vor dem eigentlichen „Ritual“ habe ich eine Kerze angezündet und den Raum mit Weihrauch gereinigt.
    Den Geist, den ich kontaktiert habe heißt, glaube ich, Weyne. Und es war am Anfang eine zähe Angelegenheit mit viel Buchstabensalat. Das lag aber, meiner Meinung nach, nur an meiner mangelnden Konzentration. Ich habe mich dafür auch ordentlich entschuldigt und ihn gebeten bestimmte Teile zu bestätigen oder zu wiederholen. Mittendrin ist mir dann die Kerze (ein Teelicht) runtergebrannt und ausgegangen und ich habe eine neue Kerze angezündet. Dann habe ich zur Sicherheit noch mal ein kabbalistisches Kreuz geschlagen und Weyne hat das auch gleich identiviziert und den Geruch im Zimmer mit würzig beschrieben. Unsere Konversation war also noch nicht so tiefschürfend. Ich hoffe das wird noch besser. Ich halte dich auf dem laufenden und liebe Grüße an dich und alle anderen Mysteryschlingel.

Schreibe einen Kommentar