Die dreisten Drei Teil 2: Verbannte Videos.

Hier kommen die nächsten drei Videos, die auf unser aller totalen Lieblingsplattform abgeschossen wurde.
Von all den Videos denen dieses Schicksal widerfahren ist, hat mich dies bei dem Video, „Eine merkwürdige Geschichte aus dem Rhein.“, am meisten gewundert.
Die wurde ja selbst nach einer erneuten Überprüfung durch lebende YT-Mitarbeiter, anstatt nur durch einen Algorithmus, erneut als gesperrt bestätigt. Eine mysteriöse Angelegenheit, auf einem Mythen Kanal.
Denn in diesem Videos ist alles okay, Copyright usw. , alles in Ordnung. Na ja, vielleicht fällt Euch dazu ja noch etwas ein. 🙂

Euer Mythen Metzger

20 Kommentare

  1. Hallo Mythenmetzger,

    alle drei Beiträge, wieder Daumen hoch. Interessant, informativ und mystisch. Auch mit 6 Jahrzehnten auf den Buckel bringst Du es fertig einen in Staunen zu versetzen. Auch wenn diese Beiträge etwas älter sind, kannte ich sie bis auf die Rheingeschichte noch nicht. Mach bitte so weiter.

    Gruß hamu

  2. Dr. Stüttgen war aber ein sehr junger Arzt.
    Heutzutage fliegen sie nach dem Abi erst mal ein Jahr in der Welt herum,
    bevor sie dann nach 25 Jahren bemerken das sie sich für ein falsches Studium entschlossen haben.
    Im Vergleich,finde ich das auch schon paranormal.

  3. Das „Eine merkwürdige Geschichte aus dem Rhein.“ gelöscht wurde wundert auch mich. In diesem Beitrag ist nichts politisch oder irgendwie beleidigend. Anscheinend will man nicht zeigen wie manche Person auf den Wal reagiert hat. Oder will man nicht zugeben, dass die Welt mit uns Kontakt aufgenommen hat und man zu blöd war die Signale zu deuten. Oder war der Löschgrund von YouTube eben dies „Ein Wal der Kontakt mit und aufnehmen will? Lächerlich! Löschen!“.

  4. Danke an den Mythen-Metzger, dass Du das Video über den Hürtgenwald so schnell wieder hoch geladen hast 🙂 War nämlich eins meiner Lieblings-Videos 🙂
    Kleiner Ratschlag: Wenn Du wriklich so viele Videos im Zensur-Schrank liegen hast, dann solltest Du eine extra Kategorie für Die dreisten Drei hinzufügen.

    Damit man diese Video schneller und gleich direkt parat hat 🙂

  5. Mirin Dajo : Klaar, war nur ein Scharlatan. Das waren alles Computeranimationen ! Ist doch allgemein bekannt, daß es die schon in den 1940er Jahren gab. Und wenn es keine Computereffekte waren, dann war es nicht sein echter Körper, nur eine Gummipuppe. Das sieht man daran, daß Gummi nicht blutet. Und den Ärzten haben die Illuminati Geld gezahlt, um die Ergebnisse zu verfälschen.

    Aber mal im Ernst : Wo ist eigentlich seine Leiche ? Wurde die gar nicht untersucht ? Aber hier auch ein Beispiel, daß irgendwann mal jeder vom Hochmut gepackt wird. Ihm war das mit der Unverwundbarkeit nicht genug, er dachte auch noch, er könne zaubern. Vollidiot ! Schade eigentlich …

    1. Die „Standard-Wegerklärung“ ist wohl, dass er unempfindliche „Kanäle“ in seinem Körper erschaffen hätte, indem er sich in frühen Jahren über Tage und Wochen hinweg spitze Gegenstände langsam immer tiefer in den Körper getrieben habe. Der Körper reagiere darauf, indem er „außen herum baut“. Organe seien nie wirklich durchbohrt worden, nur Bindegewebe, das sei auch mit den Lungen möglich. Bei Fakiren und dergleichen, die sich ja mitunter spitze Gegenstände durch Zunge, Wangen usw. stoßen ist das ähnlich. Dajo wäre halt eine Art Ganzkörperfakir.
      Als Beweis dafür wird angegeben, dass die Helfer in den Filmen scheinbar immer an ganz bestimmten Stellen ansetzen (in einer Einstellung sieht man ja alte Einstiche und Narben) und die Klingen in eine ganz bestimmte Richtung zu führen scheinen. Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen. In manchen Einstellungen sieht das durchaus so aus und die Helfer waren wohl meistens seine Assistenten. Warum das allerdings trotzdem nicht blutet wie Sau und wie der damit rumlaufen konnte, ist mir absolut ein Rätsel. Meiner Meinung nach muss da zumindest mal eine Selbstheilungsfähigkeit vorgelegen haben, die es in der Natur sonst nicht gibt. Leider war die aber auch nicht ganz unfehlbar, und offenbar war ihm das klar, was die Vorsicht der Helfer beim Durchstechen erklären dürfte.
      Für mich ist seine „Message“ und das Verzichten auf Bezahlung für die medizinische Untersuchung seines Falls jedenfalls Beweis genug, dass er nicht einfach ein Geldmacher oder Betrüger war.

      1. Also wenn ich mir über Wochen hinweg etwas durch den Körper schiene reagiert der nicht Einkapselungen, sondern mit Entzündungen und Infektionen.
        Und bei den medizinischen Untersuchungen wurde ja eben genau festgestellt, dass er durch Organe stach. Ein Scharlatan war nicht, stimmt.

  6. Also der Beitrag mit Mirin dajo sollte doch jeden einmal zum Nachdenken anhalten. Dieser Mann macht etwas was eigentlich vollkommen unmöglich sein sollte und beruft sich dabei auf Gott. Ich will jetzt nicht wirklich religiös werden. Allerdings hat das auch nichts mit Religion zu tun sondern mit dem Schöpfer. Ich bin überzeugt von Gott aber ich bin nicht religiös. Also Mirin macht etwas unmögliches und Predigt von Gott! Dazu hat er auf jeden Fall keine leichte Arbeit. Überall wird man als Scharlatan abgetan und nur um der Geheimnisse untersucht und befragt. Also selbst wenn es ihm körperlich nicht geschadet hat ist es doch sicherlich eine anstrengende Aufgabe den Menschen den eigentlichen Sinn seiner Sache näher zu bringen.
    Mirin dajo steht für mich persönlich in einer Reihe mit Bruno Gröning und Edgar Casey.. sie alle haben Dinge aus reiner Nächstenliebe und im festen Glauben an den Schöpfer vollbracht. Und krank geworden sind sie weil sie ausgenutzt wurden..
    Ich finde man kann ein paar Minuten darüber nachdenken und sich fragen ob diese Männer alle nur zufällige Erscheinungen waren.
    Zu der Sache mit dem Wal, da denke ich könnte es wirklich ein Zeichen gewesen sein. Wie der Mythen Metzger schon sagte hat sich ab dem Zeitpunkt in Umweltschutz einiges geändert. Das könnte der Grund für das Erscheinen gewesen sein. Dass die Menschen einen Zugang zur Natur verpasst haben glaube ich nicht. Der Mensch will gar keinen Zugang zur Natur zumindest die meisten nicht mehr. Die Natur ist immer für uns zugänglich aber in der Natur sind wir für den ersten Schritt verantwortlich und müssen uns der Natur gegenüber beweisen bevor sie sich gegenüber uns öffnet. Ich kann da aus Erfahrung sprechen.
    Ich bin aber trotzdem der Überzeugung dass wir uns schleunigst der Natur zuwenden sollten. Und nicht dem CO2 Klima Thema was wohl jenseits von Gut und Böse ist. Eigentlich haben wir das alle schon in der Schule gehabt und jeder wirklich jeder Schüler oberhalb der 9 Klasse und vor allem jeder anständige Lehrer sollte diese ganzen Diskussionen mit einem Mal beenden können. Gretas Mutter hat ein Buch rausgebracht über diese Bewegung noch in der gleichen Woche als Kreta mit ihrer Demo angefangen hat dazu verdient ihr Vater Geld mit CO2 Zertifikaten und ihr Großvater hat das Wort Klimawandel überhaupt erst erfunden.
    Die Natur braucht uns dringender denn je.
    Für die interessierten, was hat ein Baum mit dem Menschen gemeinsam?
    Bäume bestehen zur 99,5% aus dem Kohlenstoff den sie aus dem CO2 abspalten. Mittels der Fotosynthese. Die restlichen 0,5% die der Baum braucht kommen aus dem Boden und sind Mineralien. Der Baum besteht also zu 99,5% aus Kohlenstoff bzw Luft wenn man so möchte. Zu den Mineralien, darunter ist unter anderem auch Magnesium. Wenn man dieses Magnesium was der Baum zum Leben braucht durch Eisen ersetzt, bekommt man was? Hämoglobin….
    Und mittlerweile erweckt man echt nach und nach alle Bäume zu fällen um ein flächendeckendes 5g Netzwerk zu erreichen. Elon Musk ist momentan sogar dabei ca 20.000 Satelliten in die Erdumlaufbahn zu bringen die uns von oben mit 5g versorgen.
    Ich denke spätestens dann kommen alle Fische Wale und so weiter gekocht an die Oberfläche. Vom Menschen mal ganz abgesehen. Wir haben uns sehr weit von der Natur entfernt.

    1. Ich gebe dir in jeden Punkt Recht. :o) Was die einzelnen Videos Angeht sowohl der Sache mit den CO2. Was wirklich zu Hysterie gewurden ist, irgendwie schon witzig wenn es nicht so traurig wäre. Ich glaube bei Kishon gab es mal so etwas wie ein Steuer auf das Atmen (weiss es aber nicht mehr genau), und eigentlich läuft es jetzt darauf hinaus. Und die Masse will es sogar… da fehlen einen einfach die Worte.
      Zu den Filmen, das mit den Wal ist wirklich fraglich was daran nun wirklich „anstößig“ war. Mein Mann kann sich noch dunkel daran erinnern, da er damals an Rhein wohnte. Was den zweiten Film angeht, von Gott reden und quasie einen Gottesbeweis erbringen, er nicht zu 100% in dern Bibel steht (also anbesten mit Namen und Adresse des Ausführenen ) fand keinen/kaum Zuspruch der Machthabenen, ob nun der Kirche oder sonst wo, wie du schon schreibst, man denke an Bruno Gröning.
      Zum Dritten Film… was haben sie gegen Geister die in einen Wald spuken?

  7. HMMM also das größte Rätsel ist ja, warum diese Videos gesperrt wurden.
    Ok, beim Mittleren könnte sein dass diese Stelle mit dem Dolch durch den Körper zu häftigt gewesen sein… könnten? hmmm *sich an Horrortrailer erinnert die auf Youtube laufen* ok, nein doch nicht. Es war schwarz weiß und harmlos gegen die ganzen Horrortrailer.
    Aber warum dann? Macht einfach keinen Sinn, Youtube ist so seltsam und unsinnig.

    Tolle Videos wie immer!!

  8. Hallo Mythi.
    Das Video über Mirin Daju ist wirklich erstaunlich.
    Kann es sein das Marvel diesen Mann als Vorlage für Wolverine genutzt hat.
    Werde mal ein wenig bei Wiki lesen und vieleicht noch ein paar Interviews
    mit Hugh Jackman schauen.
    Einfach unerklärlich.
    Und danke nochmal für die Uhr im Vorspann.

  9. Im Bereich den möglichen ist immer vieles. Es ist halt oft auch eine Frage der Sichtweise, die wir meist sehr eng setzen. Aber auch und das ist ja das erstauntlichste unseren Glaubenssätzen anpassen.

    Kleines Beispiel:
    Mythen Metzger hat ja jetzt eine Video veröffentlicht in dem Berichtet würde das bei einen Bauern in den USA plötzlich ein Haus mitten am Feld aufgetaucht ist das vorher nicht da war. Dann aber wieder verschwand. Dort wo das stand ist der Mais platt gedrückt gewesen.
    So dann wohlen wir das mal betrachten.
    Die Wissenschaft geht ja davon aus das Zeit nicht linear, sondern parallel existiert. Das heißt alles in der Zeit existiert zur gleichen Zeit. Geht man jetzt aber her und will von der Wissenschaft das sie das mit den Haus untersucht tut sie das als Humbug ab. Das Problem ist aber wenn Zeit in Wirklichkeit parallel expertisiert dann wäre so was das ein Haus das vielleicht mal dort gestanden hat ( soll ja vom Stil her ca 100 Jahre alt gewesen sein) schon auftauchen könnte, wenn auch nur als eine Art Spiegelung.
    Die große Frage ist ja dabei wenn Zeit parallel existiert, was ist es dann das wir sie linear erleben?

    Es zeigt aber schön wie wir denken. Zeit existiert, ok alle sind einverstanden. Wenn man aber sagt, Leute könnt ihr mal gucken da schein mal ein Loch im linearen gewesen zu sein dann heißt es schnell, so ein Blödsinn. Mit einen Wort auch die ernste Wissenschaft macht das was wir als Menschen nur all zu gerne machen. Am dreht es sich hin wie man es gerade braucht.

  10. Scheint jetzt soweit zu sein, seit 3 Tagen werden sehr viele YT Kanäle entmonetarisiert, aus Abo listen gelöscht und die Like / Dislike Verhältnisse „angepasst“ Das ganze wird als #VoxAdpocalypse geführt.

Kommentar hinterlassen