"/>

*(Website Exklusiv)* Neue Entdeckungen im Voynich Manuskript – Interview mit Elli

 


Das Voynich Manuskrip als PDF Datei:
http://ixoloxi.com/voynich/pdf/de/vms…    

@Voynich Manuskrip: https://archive.org/details/TheVoynichManuscript/page/n1/mode/2up

(Visited 2293 times, 7 visits today)

You might be interested in

Comment (41)

  1. Hallo,
    ich finde das Manuskript auch sehr interessant. Es erinnert mich immer ein wenig an ein Hebarium (Pflanzensammlung).
    Das Tier was entdeckt wurde sieht wirklich aus wie ein Gürteltier.
    LG
    Legenden Berge

      1. Hallo Mythenschlingel One,
        als Mod habe ich die Aufgabe aufzupassen wer etwas auf diese Seite schreibt.
        Ich würde uns Mods als Wächter bezeichnen.
        Wir sind die Unterstützung der Administratoren wenn man so will.

        1. als Mod habe ich die Aufgabe aufzupassen wer etwas auf diese Seite schreibt.

          Und warum tuste das dann nicht? 😉

          Es macht null Sinn, Kommis erst nach 8 Tagen freizuschalten, weil die dann niemand mehr sieht.

          1. Mythenschlingel One, verzeihung aber mal abgesehen von dir der sich anscheinend die lebends Aufgabe gesetzt hat hier die Kommentartspalten in jedem einzelnen Beitrag zu füllen gibt es auch Menschen mit Privatleben welche trotz Corona ihren Beruf nachgehen müssen. Es ist doch klar das man eben nicht 24/7 da sein kann um sich um eine Seite zu kümmern. Zumal du ja dann auch gerne immer auf die Rechtschreibung oder Flüchtigkeitsfehler anderer Hinweist, weißt man dich jedoch auf Fehler oder allgemeine bitten der Umgangsformen hin so wirst du gleich Anti. Jeder der hier Anwesenden Moderatoren und Administratoren steckt Zeit und Arbeit hinein und diese so Anzugehen, finde ich als falsch weswegen ich nach Monaten dann nun auch mal den Mund aufmache anstelle nur zu Lesen!

          2. Aurelius ich habe ihn es letzten auch versucht zu erklären, aber ich glaube da läuft man mehr gegen eine Wand.

            Daher lasse ich ihn auch und da ich auch keine Lust habe mir was anders an zu hören, außerdem denke ich die Vieren und die Mods wissen schon wie die mit ihm umzugehen.

            Aber wenn wir es versuchen, gibt es auch wieder nur stress und ich glaube die Vier haben einiges ihm Blick und werden für Notfall ein kreifen 😉

          3. Ach @Sabienchen, das hatten wir doch schon *gähn*

            Mythenschlingel One – Dezember 31, 2020 um 11:57 am Uhr
            „… wenn es um das Freischalten von Kommis geht, kann ich mich gerne anbieten. Ich bin ja oft hier, auch nachts. Habe bis jetzt noch keine ausstehenden Kommis gesehen, die ich nicht guten Gewissens freischalten würde. Allein aktuell warten 5 Kommis, 4 davon seit Tagen „

            Sabienchen – Dezember 31, 2020 um 12:05 pm Uhr
            „Mit den Kommentaren gebe ich dir recht die sind ok, aber du hast natürlich dass andere übersehen. I“

            Zu dem „anderen“ schuldest du mir übrigens noch eine Antwort. ??
            https://mysterybande.de/?p=6022#comment-3683

            Also WAS ist „Das Andere“

            @all
            Es ging darum, dass im Blog Kommentare tagelang auf Freischatung warten. Wenn keine Zeit ist, und kkein Mod da ist … Dann ist das halt so, und geht mich auch nichts an. Aber dann tauchte ein Mod auf. Ich habe nicht mit dem Zaunpfahl, sondern mit dem ganzen Zaun gewunken 😉

            @MZ dass du es nicht verstehst, ist mir schon klar. Aber dazu sage ich jetzt nichts mehr (^^)

          4. Ich habe jetzt nicht viel Zeit, aber schreibe später mehr oder ich versuche mich so kurz zu halten wie es geht.

            Ich muss ehrlich sagen der Kmmi war ok, da ich bei den anderen wieder was andere gesehen habe, aber dass st bei dir normal wie nur die hälfe zu geben, damit die meisten nicht enau mit kommen, aber egal. Da wir auch bei mehe Themen fast um dass selbe schreiben. Aber anscheind meckers du nur rum und bist nicht mal betroffen, da kann ich die betroffe verstehen. Aber wer die Seite hier mit verfogt und sich einiges anguckt hat sich bestimmt auch ein Bild gemacht 😉

            So jetzt mal zu den Kommi freischalten, ist dir nicht selber aufgefallen und dass verfolgst du anscheind auch gut. Dass sie unterschiedlich freigeschaltet werden und nicht gleich?? Dass liegt daran, dass von den Vier bei jeden Beitrag jeder seine selber freischaltet und die ich weiß nur bei RM dass die Elli da etwas mit hilt, nur als kleine Anmerkung von mir für dich 😉

            Was der Aurelius geschrieben hat, habe ich auch dir erklärt und dass hast du wie immer weg gelassen, da bei deine Kommis die extra noch mal Kopiert hast die hälfe fehlt und da war noch Weihnachtszeit und Silvester gewesen 😉 Aber dass möchtest du als einziges nicht verstehen, ich frage mich manchmal ob du mit der Seite zufrieden bist oder nicht.

            Es ist mir ega was jetzt kommt, dass kenne ich und mittelweile habe ich letzten auch was geschäckt und wenn andere auch merken, it gut und wenn nicht, nicht.

            Ich denke ich lasse es so, außer wenn einer von die hälfe von den Kommis noch den Anfang haben möchte, dann mache ich es später, da ich Arbeiten muss.

          5. Toll wenn man schnell machen musst, kommt nur mist 🙁 Aber ich kan es nicht ändern, sagt bescheid wenn es zu schlimm war 🙁

          6. Ja, es ist manchmal schwer lesbar. Aber ich kriege das schon hin.

            Was ist los? Ich meckere nur rum? Ich schreibe die meisten Kommis zu den wirklich guten Themen der Vier. Du scheinst jedoch nur zu sehen, was du sehen willst, oder was in deine „Vorstellung“ von mir passt. Leider kommen mehr und mehr Zweifel an deinem Gerechtigkeitsgefühl auf.

            Warum soll man nicht auch mal was schreiben dürfen, das nicht wie Erdbeereis-mit-Sahne schmeckt? Ich nehme die Leute noch ernst, im Schlechten und im Guten auch. Dass das eine ausgestorbene Seltenheit ist, muss ich wohl nicht schreiben. Das Freischalten von Kommentaren sah man FRÜHER als eine der Aufgaben von Moderatoren an. Und NEIN, ich will überhaupt nicht meckern. Es ist ein hirnloser Schwachsinn der heutigen Zeit, dass Kommunikation keine Kritik enthalten darf. Ich kommuniziere der Kommunikation wegen, so wie man das früher eben getan hat, und damals war das auch noch in Ordnung. Ich bin wie du weißt selbst Admin gewesen. Außerdem: Loben tue ich ja auch regelmäßig. Aber wenn man das nicht sehen will ….

            Außerdem gilt das für dich auch. Du meckerst ja „nur“ an mir rum. 😉

            PS: Übersehe bitte den Smiley nicht. So, und nun wollen wir wieder alle lieb sein. Und Kommis sollten freigeschaltet werden, egal von wem. Denn wer sich die Mühe macht, Kommis zu schreiben – davon lebt ein Blog im Allgemeinen – fühlt sich vor den Kopf geschlagen, nimmt das oft persönlich. Geht weg und kommt wahrscheinlich nie wieder.

          7. Lass mich ratten, du hast die Unterhaltung unter MM vor 2 Tage Video gesehen 😉

            Ok, ich wusste es nicht dass du selber mal ein Admin warst, dass ist mir jetzt neu, ich wusste nur von ein YT Kanal, da du es den Pso geschrieben hast 😉

            Ich gebe dir eigentlich nicht und beding unrecht, da du schon recht hast, aber du möchtest nur die eine Seite versehen und nicht die andere.

            Stimmt du hast fast überall was geschrieben, aber ich denke dass muss man nicht zwanghaft machen und ich lobe auch und gebe auch meine Kritik auch, dass kennen die Vieren auch von mir 😉

  2. Ich muss jetzt einfach mal was zu der Entwicklung dieser Seite Schreiben. Ursprünglich diente die Idee dieser Seite einem Forum, welches sich differenziert mit Themen aus dem Bereich Mystery und auch alternativer Geschichte zu befassen ohne durch die Algorithmen gewisser Seite kontrolliert zu werden. Ich habe schon Jahre lang MM, über diesen Quipus und letztlich auch die weiteren Mitglieder der Mystery Bande verfolgt.
    Mit zunehmender Laufzeit dieser Seite bin ich jedoch auch zunehmend schockiert, mit welchen Inhalten diese zugemüllt wird. Statt differenzierter Recherche und reflektierter Betrachtung von Vorgängen und Phänomenen werden zunehmend blosse Tatsachenbehauptungen und Verschwörungsgeschwurbel (tut mir leid andere Begriffe fallen mir hier nicht mehr ein) unter der magischen Formel „Es muss ja nicht stimmen was wir hier behaupten“ publiziert.

    Folgendes trifft zwar explizit auf dieses Video zu, jedoch ist die Tendenz leider auch bei anderen Beiträgen dieser Seite zu erkennen.
    Es ist schockierend mit wie wenig Interesse an einem Thema hier „Vermutungen“ in den Raum geworfen werden und mit welch absurden Gedankengängen um sich geworfen wird. Angefangen damit, dass sich keiner der Beteiligten die Mühe gemacht hat 5 Minuten das angesprochene Thema der Pflanzenveredelung und die Möglichkeiten hierzu zu googeln. Das Pfropfen von Pflanzen auf andere Pflanzen zur Veredelung ist bereits in der Antike gängig gewesen. Statt dessen wird hier spekuliert, wie in einem Buch welches mutmasslich über 500 Jahre alt ist solches Wissen enthalten sein kann…

    Statt dessen wird eine sehr „schlampige“ Zeichnung eines Lebewesens mit 4 Beinen, weil es grade so gut zur Themenlage passt, in ein Schuppentier umgemünzt. Selbst wenn dies ein solches sein sollte, was zwar ungewöhnlich wäre für ein europäisches Werk, da dieses eben mehr in den Tropen beheimatet ist, wird hier neben der bloßen Behauptung, welche mit Worten unterstützt wird, die jeden der den offensichtlichen Zusammenhang nicht sehen kann/will diffamieren, es bestünde ein Zusammenhang mit der Corona Pandemie keine weitere Erklärung geliefert. Nach der selben Logik wäre das Tierlexikon welches ich als Kind hatte ein Universalzukunftsatlas für sämtliche Zoonosen die da kommen mögen.

    Ich wünschte ich müsste nicht schreiben, dass sich der Besuch dieser Seite kaum lohnt und meiner Meinung nach der Inhalt dieser Seite leider allzuoft, dem Grundgedanken der Seite, offen für anderes/neues zu bleiben, entgegenläuft.

    1. „Schuppentier “

      Und was ist es deiner Ansicht nach?

      Wozu dient das Manuskript? Bei den ersten ~100~ Seiten kann ichs mir noch vorstellen. Aber als dann die nackten Weiber auftauchten, wußte ich nicht mehr was das soll …. der Schreiber ein einsamer Mönch vielleicht?

      1. Wo in den kleinen Filmen nun „Verschwörungstheorien“ versteckt sein sollen, weiß ich überhaupt nicht. @Lotrecht ich meckere ja auch gerne, vor allem wenn Hangar a Pünktli am Himmli, nicht größer als ein Pixel, ausgiebig filmt und dabei Fakten erkennt, die meinen alten Augen bis heute entgangen sind. Jedoch ist die Frage, ob es anständig ist, im Sessel sitzend + Kekse kauend, die Arbeit anderer in einem Rutsch platt zu machen. Immerhin machen die das freiwillig, und kostenlos.

        1. Der Begriff Verschwörungstheorie ist immer schwierig. Man kann bei unklarer Sachlage jedoch versuchen sachlich und neutral zu bleiben.
          In dem Moment in dem man eine unbewiesene Behauptung, Zusammenhang zwischen Genmaipulation und der aktuellen Pandemie, offensiv forciert, hier geschehen, und mit abstrusen Argumenten, Zusammenhang zwischen dem Manuskript und der aktuellen Weltlage, untermauert schafft man jedoch etwas, was in Ermangelung einer passenden Begrifflichkeit, eine Verschwörungstheorie aller flache Erde nahe kommt.

          Zu dem „Schuppentier“, es gibt sowohl Gürtel- als auch Schuppentiere und im Zusammenhang mit Corona kann nur das Schuppentier gemeint gewesen sein, da das Gürteltier in Südamerika heimisch ist, kann man letztlich sagen, dass die Zeichnung nicht sehr detailreich ist und die vermeintlichen „Schuppen“ widernatürlich ausgerichtet wären, was ein sehr seltsamer Zeichenfehler wäre. Es könnte ebenso ein Wolf oder Hund sein, mit vereinfachter Felldarstellung. Selbst wenn ein Schuppentier die richtige Deutung wäre würde dies, objektiv, keine derartigen Interpretationen zulassen. Es ist schon lange bekannt, dass diese essbar sind und traditionell in der Heilkunde mehrer Kulturen Verwendung finden, was nur die Vermutung bestätigen würde, dass das Manuskript irgendwie mit Heilkunde in Verbindung steht.

          1. OT: Ein Impfstoff, der Gene manipuliert, ist genmanipulierend – das ist keine VT, sondern wissenschaftlich bestätigte Kausalität 😉 ENDE OT

            [..] Zusammenhang zwischen Genmanipulation und der aktuellen Pandemie, offensiv forciert, hier geschehen

            Verlinke bitte mal zu dem fettgedruckten. Würde mich interessieren, weil ich das wohl was übersehen habe (die Suche in den Kommis gab leider nichts her). Ähm … oder meinst du das Video? Da muss ich zugeben, dass ich es noch nicht gesehen habe. Ich habe mich so lange (vor Jahren schon) mit dem Manuskript befasst, dass ich wirklich nichts neues erwarte. Außer den immer wieder neuen „Deutungen“, die tatsächlich ins Bodenlose gehen. Wenn es jedoch so ist, wie du sagst, dass ein „Zusammenhang zwischen dem Manuskript und der aktuellen Weltlage“ behauptet wird dann … ja, dann ist das großer Kappes und ich bin ganz deiner Meinung.

            Über „kleine Details“ will ich gar nicht reden. So lang die großen „Merkwürdigkeiten“ nicht EINDEUTIG geklärt sind, ist das der falsche Weg. Gürteltiere erkenne zu wollen, wo vielleicht gar keine sind, ist Mutmaßung, die keinen Menschen auch nur 1 mm weiter bringt. Man sollte vielleicht damit anfangen, das Rätsel zu lösen, warum „nachte Weiber“ in einem (möglichen) Kräuter- oder Heilpflanzenbuch auftauchen, und dann noch in einer solchen Menge. DADURCH kann man vielleicht die Gedanken des (oder der) Verfasser(s) aufgreifen. Vielleicht ist das Manuskript ja wirklich nur eine Art Tagebuch, wo ein Mönch, der sich in der Natur auskennt, seine Gedanken niedergeschrieben hat. Die Geheimschrift deswegen, damit niemand, der dieses Buch zufällig findet, seine Gedanken erkennen kann.

  3. So da ich hatte jetzt das aller erste mal die gelegenheit, durch das komplette Manuskript zu blättern und ich muss sagen, es weckt bei mir den Eindruck, als wären es Aufzeichnungen eines Kräuterheilers oder einer Hebamme.

    Bei den Frauen, die man dort drin sieht, würde ich jetzt nicht pauschal sagen, dass es sich dabei um Schwangere handelt, da sie alle ungefähr den gleichen Bauch haben, also eher mehr das damalige Schönheitsideal widerspiegeln.

    Es macht auch auf mich den Eindruck, dass sich ein Teil um Hygiene, speziell bei Frauen, da keine Männer abgebildet sind, dreht.

    Einige Pflanzen erinnern mich an heute bekannte, wie ich schon bei Discord schrieb. Unter anderem die Glockenblume oder Zaunrübe. Einige sehen auch aus wie Dill, Fenchel, Kümmel oder Scharfgarbe. Was alles im großen und ganzen etwas mit Heilpflanzen bzw Giften zu tun hat, was mich da wiederum an einen Kräuterheiler oder eine Hebamme denken lässt.

    Das Schuppentier, wie Elli es so schön nannte, sieht für mich mehr aus wie eine Echse, als ein Gürteltier. Auch ein anderes Tier erinnert mich zb an ein Krokodil.
    Was daraufhin deuten könnte, zusammen mit den fehlenden christlichen Symbolen, dass es zwar vielleicht in Europa entstanden sein kann, aber nicht zwingend von einem Europäer geschrieben wurde.

  4. Vielen Dank für das Video. Wusste gar nicht, dass das Original Manuskript bei Licht und Wahrheit liegt. (Ylale= Lux et Veritas)
    Meine Einschätzung dazu:
    Dieses Tierchen, denke ich ist ein viel Kleineres als ein Gürteltier. Ich vermute, da handelt es sich um eine Milbe, oder Parasit. Welcher zu damaliger Zeit Gang und Gäbe, war, den Menschen als Plagegeist zu befallen. Zu Zeiten der Inquisition und Christentum wurde den Leuten das Baden und sich Waschen als Sünde auferlegt. Ebenso die Kräuterheilkunde. Der Befall von kleinen possierlichen Tierchen war somit Vorprogrammiert. So war dieses Buch vielleicht durchaus ein geheimes Werk und wurde deshalb in der Form verfasst.
    Für schwangere Frauen sind Parasiten, Bakterien und Viren besonders Gefährlich. So werden in dem Buch vielleicht Badekuren für Schwangere, gegen eben diesen gezeichneten Parasiten, Milbe oder Ähnlichem dargestellt. So ein Heilkräutersud ist/war vielleicht sehr aufwändig und dann hat man die Frauen wie Sardinen in diese Badekuren verbracht. Für die damalige Zeit ist/war es eine Meisterleistung, so ein kleines Tierchen zu sehen und zu zeichnen. Schaut man sich heute eine Makroaufnahme von Milben an oder anderen Parasiten, dann kommt die Zeichnung in dem Buch doch sehr nahe. Wir wissen nicht, wie weit das Wissen über Krankheiten und Heilmittel zu damaliger Zeit wirklich war. Was wir wissen, dass zu Zeiten des Christentums der letzten 2000 Jahre das Wissen nur ganz Wenigen zugängig und zuträglich war und für den Rest der Bevölkerung, der Scheiterhaufen drohte, wenn sie Wissen weiter gab oder sich selber und andere mit Heilkräutern kurierten. Ganz viele Frauen sind an Kindbettfieber gestorben, weil sie durch verseuchtem Weihwasser Streptokokken und Staphylokokkeninfektionen bekamen. Der Wiener Gynäkologe hat dann rausgefunden, dass mit einer einfachen Kernseife, dieses Massensterben unterbunden werden kann. Daraufhin wurde er wie so viele vor ihm und nach ihm von der Katholischen Kirche verfolgt.
    Zu den Pflanzen in dem Buch:
    Bei 1:16 Tendiere ich Links zur gemeinen Klette. Rechts Mariendistel. Beide Pflanzen sind Distelarten und die Samen der Mariendistel sind Hilfreich bei Lebererkrankungen, Leberleiden. Die Wilde Karde oder Karde, auch eine Distelart hilft nachweislich gegen Borreliose. Borrelien werden durch Zecken übertragen. Ein heimtückischer Parasit. Dieses Wissen über Distelgewächse dürfte schon sehr lange bekannt sein.
    Bei 1:37 Tendiere ich zu Rittersporn. Früher gab es die Pflanze häufig noch in Gärten. Heute sieht man ihn eher selten. Die Pflanze ist giftig. Über Heilwirkung ist mir nichts bekannt. Früher wurden auch häufig giftige Pflanzen verwendet. Was man heute nicht mehr empfiehlt. Und wenn dann nur äusserlich in eher seltenen Fällen.
    Die Pflanzen in dem Buch erscheinen Alle recht gross. Sie könnten in Tat und Wahrheit aber auch sehr kleine Pflanzen sein, welche es heute durchaus noch gibt in Wald und Flur, aber schlichtweg übersehen werden, weil so Klein und so Unscheinbar. Es wächst vieles, was wir nicht wahr nehmen. Wir wurden ja so trainiert, dass wir nur noch die blühenden Topfpflanzen im Bau und Gartenmarkt sehen.
    Zum Pfropfen oder Zweien: Das macht man heute noch. Es wird dabei aber nichts Genverändert. Es ist ein Zweig, der auf einem Artverwandten Baum wächst, Sprich verbunden wird. Die DNA oder DNS/RNA, wird bei Blüte und Frucht nicht verändert. Es wachsen einfach 2 oder 3 Apfelsorten auf einem Baum. Die Nährstoffe welche die Wurzel, Stamm und Äste liefern beeinträchtigen die Gene nicht. Der Zweig bleibt eigenständig. Bei alten Gehölzen, ist die Zweiung und Vervielfältigung um einiges einfacher, als bei manipulierten Gehölzen/ Blüten/ Früchten. Man stecke eine Zweig in einen Blumentopf und man hat ein Strauch, Busch oder Baum. Bei Weissdorn und Hagebutten geht das recht gut. Auch bei Haselnüssen. Bei Holunder auch, der muss aber auf einer Wasserader stehen damit der kommt. Und am besten nahe der Herkunftspflanze bis er gut Wurzeln hat. Der Holunder wäschst mit Vorliebe auf einer Wasserader, somit kann man davon ausgehen, dass überall da,wo ein Holunder steht, eine Wasserader drunter ist.
    Gab jetzt halt Etwas viel, aber es gibt zum Thema Pflanzen, Heilpflanzen und Heilkräuter auch viel zu sagen.

    1. Rittersporn war früher eine sehr umfangreich eingesetzte „Heilpflanze“. Unter anderem wurde er früher als Mittel gegen Augenleiden oder zur Empfängnisverhütung angesehen. In der Naturheilkunde wird er immer noch eingesetzt gegen Appetitlosigkeit, Ödeme, Wurmerkrankungen. Auch als Aufguss bei Herzbeschwerden oder zugäbe bei Blasen und Nierentees wird er verwendet. Eine Eigenmedikation ist jedoch riskant, weil wie du bereits erwähnt hast, Rittersporn giftig ist.

    1. In gewissem Sinne könnte der Schorsch auch recht haben. Bewusstseinbserweiternde Mittel, und kein „Normalo“ versteht mehr was. Dabei meine ich das „bewusstseinbserweiternd“ völlig ernst. Es ist bekannt, dass man bei weitem nicht alles sieht, was da ist.

  5. Blöde Frage, wo sind die Emoijs? Die ich da rein tu? Auf der Seite bei meinem Kommentar kommen die nicht an. Bin Neuling bei Sowas, bitte um Verständnis. Habe nun nochmals 3 Emoijs rein gemacht. Mal sehn ob es die schaffen.

  6. Hallöchen zusammen!
    Ich vermisse sehr die Möglichkeit die Videos auf einen TV zu streamen!
    Hab beim Mythenmetzger mal angefragt, aber leider keine Antwort erhalten.
    Kann mir bei meinem Problem vielleicht jemand behilflich sein, vielleicht übersehe ich ja nur die Einstellfunktion?

    Vielen Dank für Eure Bemühungen im voraus!

    FALLS FUNKTION NICHT VORHANDEN, BITTE SCHLEUNIGST NACHBESSERN!! (BITTE!!!)

LEAVE YOUR COMMENT