"/>

Website Exklusiv – Wie aus Heiterem Himmel das Interview mit Peter

(Visited 796 times, 1 visits today)

You might be interested in

Comment (5)

  1. Bei Seesen war das. In nur wenigen Jahren (zwischen 2003 und 2006) 5x Kühler geplatzt. Auf A7, immer an derselben Stelle, beim Vorbeifahren am ehemaligen Autobahntankstelle Seesen (jetzt Parkplatz Schwalenberg). Zwei verschiedene Autos (bei einem sogar 2x), und zwei verschiedene Motorräder (bei einem anschließend Motorschaden). Das fand immer nur in Richtung Norden statt, und immer genau bei Autobahntankstelle Seesen. Denn 5x musste das jeweils defekte Fahrzeug vom ADAC bzw. Abschlepper auf der Autobahntankstelle Seesen abgeholt werden. Das hat mit dem Fahrzeug nichts zu tun, denn es waren vier verschiedene, davon ein fast neues, und es zog sich über einen Zeitraum von gut vier Jahren.

    Ich habe den Fall recherchiert und ADAC- und Reparaturbelege gesehen. Alles schlüssig.

    Später wurde, aus dubiosen, nie verstandenen Gründen der komplette Rasthof Seesen demontiert und dafür die neue Autobahnraststätte Harz gebaut. Gegen den Widerstand der Rettungskräfte übrigens, denn der Rasthof Seesen war die Behelfs Ein- und Ausfahrt für Rettungskräfte zur A7. Nach dem Abbau wurde der Weg für die Einsatzfahrzeuge um fast 10 Minuten länger.

    Später war zu lesen, dass in etwa drei Kilometern Entfernung neben dem bekannten „Schlachtfeld am Harzhorn“ (bei Kalefeld) Ende 2010 ein „weiteres umfangreiches Fundareal“ entdeckt worden sei. Möglicherweise genau an der Stelle, wo die Autobahntankstelle Seesen gebaut worden ist. Das würde zumindest spirituell erklären, was dort passiert ist und vielleicht auch einen Grund liefern, warum die Autobahntankstelle nach Autobahnraststätte Harz „verlagert“ worden ist. Das kostet Geld und Zeit und das macht schließlich niemand ohne Grund.

    Über Zusammenhänge zwischen den Ereignissen kann ich nur mutmaßen. Um fünf geplatzte Kühler (ein Motorrad war nagelneu) an derselben Stelle der A7 (die Fahrbahn war eben, kaum Steigung) als „rein zufällig“ anzusehen, braucht man schon jede Menge Ignoranz. In meinen Augen ist das bei weitem kein Zufall mehr.

    Wo der Zusammenhang zu einem Schlachtfeld sein könnte, kann ich nicht sagen. Das ist nur Vermutung, mehr nicht. Es sind auch bloß die örtlichen Gemeinsamkeiten, verbunden mit außergewöhnlichen Ereignissen. Ob der Abbau des Rasthof Seesen mit dem Schlachtfeld überhaupt in Verbindung steht, konnte ich nicht eruieren. Es wurde auch nie publiziert. Auch über die Anzahl der technischen Ausfälle auf Höhe Tankstelle Seesen fand ich keine Daten. Man kann leider nur seine eigenen Eindrücke wirken lassen.

    Die Mystik ist eine bösartige Sache. Man wird halb verdurstet bis kurz vor die Quelle geführt, und kriegt dann keinen Tropfen Wasser. Vielleicht ist an der Stelle noch mehr passiert? Man weiß es ja nicht. Bekannt wurde nie etwas, mir jedenfalls nicht. Allerdings sind mir immer noch die (damals recht vielen) antennenähnlichen Dinger (weiß nicht, wie die heißen) bekannt, die in den 80ern links und rechts mancher Autobahnen standen, und angeblich die Unfallgefahr mindern sollten.

    Wenn du, Realmystery, noch mit Peter in Kontakt stehst, und wenn Peter es will und es sich einrichten ließe, würde ich vorschlagen, dass Peter mal an der Stelle ehemalige Tankstelle Seesen vorbeifährt und auf sein Gefühl achtet. Denn mehr als fühlen kann man das wohl nicht. Was die Sache gegenüber anderen „spirituellen Gefühlen“ so hochinteressant macht ist die Tatsache, dass auch die Fahrzeugtechnik beeinflusst zu werden scheint. Und ich rede nicht von der Elektronik, die mal kurz spinnt, sondern von Kühlwasser, dass so heiß wird, dass der Kühler platzt.

  2. Der Kommi wurde abgeschnitten. War wohl meine Schuld. Ich hatte noch geschrieben, dass ich das Hintergrundbild toll finde und an der Stelle „Als die Fußball Weltmeisterschaft verloren war, fing eine Lampe an zu flackern (Pos 1:12)“ vor Scham fast gekotzt und abgeschaltet hätte. Gottseidank habe ich weiter geguckt. Denn bei der Stelle „Man hatte auch den Eindruck, dass der Motor viel mehr ackern musste (Pos 6:20)“ bin ich hellwach geworden. Denn das kannte ich. Hat auch nichts mit „im Rampenlicht stehen wollen“ (Sabienchen, halte bitte die Finger still 😉 ) zu tun, denn ich sammle solchen Fälle und recherchiere sie. Nur dass ich keine Videos darüber mache.

  3. Das find ich mal auch sehr Interessant das so was immer fast an der gleichen bezüglich auf der gleichen strecke passiert. So ähnlich habe ich das auch schon Erlebt weil du das gerade so geschrieben hast. Und zwar auf der Bundesstraße – es gibt da immer eine stelle wo dann mal ein Reh über die Straße lief. Mir dann mal sogar ein Hirsch reingelaufen ist und hatte sogar mal einen Unfall. Ein Entgegen kommendes Auto hat einen anderen Wagen Überholt. Ich war in Richtung Fahrtrichtung als Plötzlich dieser auf meiner Seite entgegen kam. Ich hatte keine Change mehr auszuweichen – Und ist Frontal in mir rein gefahren. Mir ist zum Glück nichts passiert er jedoch hatte einen Schlüsselbein Bruch durch den aufprall. Und das auch immer an der gleichen stelle. Heute Fahre ich an dieser stelle immer langsam und bin immer achtsam. Mir ist das erst jetzt so in den sinn gekommen weil du Mythenschlingel das so geschrieben hast.

    1. Danke dass du mal geantwortet hast. Danke dass überhaupt mal jemand antwortet. Es ist befremdend, dass hier so wenig Kommis sind und wenn, dann nur von gewissen „Spezies“. Aber egal.

      Kannst du mal ein Treffen mit Peter arangieren? Ich erlebe sowas zwar öfter, kenne aber den Grund nicht und habe auch keine „Medium Eigenschaften“. Wenn dieser Peter besser veranlagt ist, sollte man das dort (ehemal. Rasthof Seesen) mal austesten. a) ist sowas extrem selten und b) wenn man schon zu den Privilegierten gehört, denen das passiert, sollte man das nicht nur auf „darüber reden und fertig“ beruhen lassen. 5x an derselben Stelle Kühler geplatzt. Bei drei verschiedenen Fahrzeugen. Jedoch immer derselbe Fahrer (ich). Und über Jahre verteilt. Aber so oft fuhr ich da auch nicht lang. Und die immer wieder gehörte aussage „kauf dir nicht immer so alte Autos“ zieht auch nicht, das eine Fahrzeug war nagelneu. Also das ist mit „normalen Mitteln“ nicht mehr erklärbar. Und diese vielen, aber immer gleichen Wiederholungen können niemals mehr Zufall sein, nicht in dieser Menge.

      Wenn man sich für „sowas“ interessiert, ist Ex. R. Seesen die einmalige Chance, etwas „handfestes“ zu haben. Ich habe davon keine Vorteile, wenn ich das anbiete. Es interessiert mich einfach nur, was dahintersteckt. Leider gibt es immer weniger interessierte, die in der heutigen völlig bekloppten Zeit noch Sinn für „sowas“ haben. Das ist extrem schade, da entgeht einem viel von den Dingen, die wirklich lebenswert sind.

      Auch wenn keine Antwort kommt, Frohe Weihnachten an alle.

LEAVE YOUR COMMENT