"/>

Die Menschenfresser von Tsavo – Der Geist und die Dunkelheit

(Visited 1074 times, 12 visits today)

You might be interested in

Comment (8)

  1. Danke für den informativen Beitrag.

    Bisher wusste ich nicht, dass die Augen beim Präparieren erhalten bleiben. Ich dachte, da werden Glasaugen eingesetzt.

    Bei Tigern kenne ich, dass wenn die einmal Menschenfleisch gerissen haben, die dann getötet werden müssen. Sonst greifen sie immer wieder Menschen an. Ob’s am Geschmack liegt oder daran, dass unsere Haut nicht so fest ist und somit einfacher zum fressen einlädt – uaaah da mag ich jetzt nicht drüber nachdenken.

    An Besessenheit glaube ich nicht. Eher glaube ich: die Menschen haben ein schlechtes Gewissen wie sie mit der Natur um gehen und dann interpretieren sie mehr in solche Geschichten als wirklich dran ist.

  2. Das Tier verhält sich schulbuchwidrig => Zahnschmerzen. Gehirnerkrankung …
    Hoffentlich merkt keiner, dass ihr stocknüchtern seid 😀

    Ich habe einen Hund gehabt, der ist die Leiter in der Scheune hoch, um die Katze zu jagen. Hat bestimmt Zaqhnschmerzen gehabt.

    Ist mal irgendwann in den Hühnerstall eingebrochen (vorher Riegel mit den Pfoten weggeschoben) und dann hat er im Hühnerstall den Hühner die Körner wegggefressen. Das war dann wohl die Gehirnerkrankung.

    Ja Luci, beim Präparieren werden normalerweise Glasaugen eingesetzt. Nur beim Menschen nicht. Denn der hat ja schon welche 😀

  3. Zum Thema gibt es den passenden Abenteuerfilm „The Ghost And The Darkness“ („Der Geist und die Dunkelkeit“) von 1996 mit Val Kilmer und Michael Douglas sowie einer hervorragenden Musik von Jerry Goldsmith. Dies ist der bekannteste Film über die wahre Begebenheit, es gibt aber auch noch andere.

  4. Sehr interessanter Beitrag.
    Wobei mich der Part mit den Augen echt stört, denn wie mehrfach erwähnt werden die Augen in der Taxidermie durch Glasaugen ersetzt, da die richtigen Augen ja sogesehen fast nur aus Wasser bestehen, würden diese ja völlig austrocknen. Muskeln und Innereien werden ja auch durch Füllmaterial ersetzt.

    Ich würde auch schätzen, dass die Löwen entweder A: die Scheu vor den Menschen verloren haben und die Menschen einfach als leichte Beute angesehen haben. Auch Löwen sind durchaus recht intelligent, es ist durchaus schade, dass man bei fast allen Tieren immer davon ausgeht, dass sie nicht weit denken könnten.

    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass die Tiere B: krank waren. Worauf kaum jemand eingeht ist, dass die Tiere männlich aber ohne Mähne waren. Da würde ich auf ein Hormonproblem tippen und auch solche können negative Auswirkungen auf Stimmung und Verhalten und somit verstärkte Aggressionen zur Folge haben.

    1. Du hattest doch schon. Hält doppelt besser? 😉

      Im Film wird doch die These überlegt, ob Tiger Menschen fressen, weil sie Zahnschmerzen haben. Wäre es nicht Zeit zu überlegen, ob Menschen vielleicht deswegen Schlachthäuser bauen, weil sie Zahnschmerzen haben?

      Ich versuche mich nur in die Denkstrukturen der Menschen einzugliedern. Einfach ist das jedoch nicht.

  5. Jetzt ist mir doch noch was eingefallen und zwar mal an uns Menschen .Wenn ich bedenke wie viele Schlachthäuser es auf der Erde wohl so gibt die rund um die Uhr für die Nachfrage Tiere töten. Oder wie Tiere leiden weil sie Tagelang von einem Land zum Nächsten gefahren werden. Oder was ich schon pervers finde Gänseleber oder Hummer usw. oder die männlichen Küken werden aussortiert und dann getötet . Auch wie diese Tiere gehalten werden und niemals echtes Sonnenlicht sehen und mit Medikamente vollgestopft werden . Alle Menschen wissen es aber reduzieren nicht mal den Konsum. Ich kann es verstehen 1mal in der Woche beim Bauern (markt) zu kaufen oder wenn ich am Meer frischen Hummer esse , okay . Aber was sind wir Menschen für Monster !!!. Ich rede auch von den „reicheren“ Länder. Und was ist mit dem Gebot ! Du sollst nicht töten und dass bedeutet auch Tiere sonst hätte Gott es anders Formuliert . Ich esse 26 Jahre kein Fleisch und bin sehr froh. Ich finde darüber sollten wir Menschen dringend nachdenken und Handeln. Es wäre so wundervoll wenn die Tiere nicht mehr so viel und extrem furchtbar Leiden müssten .

LEAVE YOUR COMMENT