"/>

Hatte Bella Kontakt?

Ein Auszug der Ermittlung vom 06.04.2019

Wie ist Eure Meinung?

Den vollständigen Bericht als Video/Podcast findet ihr über diesen Link

(Visited 672 times, 1 visits today)

You might be interested in

Comment (2)

  1. Hunde-Tagebuch sagt:

    Heute war wieder so ein Moment. Sie ging ganz dicht vor mir und hat immer nach rechts oder links geschaut. Nein, nicht geschaut, sondern schon regelrecht gestarrt.

    Sie wollte ja gassi. Als wir dann draußen waren, gings aber nicht recht vorwärts. Sie blieb in meiner Nähe (max. drei Meter) und musste immer wieder mit Worten angeschubbst werden, weiter zu gehen. Aber immer nur ein paar Schritte, dann war der Blick wieder Richtung Feld gerichtet.

    Ich musste sogar sagen „vergiss das Pipi-machen nicht“. Kein Knurren, keine Regung. Eher so eine Art Vorsicht. Oder „ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll“. Sie hat auch nicht ängstlich gewirkt.

    Auf mich hat es so gewirkt, als wenn sie das, was sie sieht, nicht kennt, und nicht einschätzen kann. Und es scheinen viele gewesen zu sein. Dann plötzlichz kam Bewegung in die Hündin. Sie hüpfte kurz vorne und hinten hoch. So wie zum Spielen. Dann lief sie weg, in den Quer-Feldweg rein.

    Sie blieb kurz stehen, sah zu mir, um sich gleich wieder rumzudrehen und weiter zu laufen. Ich rief sie, weil mir das zu schnell ging, weil sie immer schneller lief (das macht sie nachts nie). Also schneller, als die Situation es erwarten ließ. Denn wir waren ja allein auf weiter Flur, keinerlei Ablenkung.

    Oder waren wir etwa gar nicht allein? ICH habe jedenfalls nichts gesehen. Ich musste zum Schluss wirklich laut rufen, damit sie zurück kam. Dabei war sie schon soweit weg, dass sie fast im Dunkeln verschwunden war. In einem Weg übrigens, wo wir noch nie waren.

    Also für mich ist mittlerweile fast klar, dass sie Dinge sieht, die ich nicht sehe. Und das ist keine Einbildung, denn das Kommunikationsverhalten der Hündin spricht hier ein ganz klare Sprache.

  2. Ich habe selber ein Hund, wenn man ihn kennt und wenn man ihn bei manchen Situationen beobachtet merkt man auch was. Ich denke auch dass ihn unsere Nähe mehr ist als wir denken und dann sind Tiere oder Menschen die es merken, wichtig. Ich denke auch wenn man sich mal irgendwo komisch oder beobachtet oder ohne Grund unwohl Fühlt, denke ich es könnte vielleicht was ihn der Nähe sein, aber man sieht es nur nicht und man merkt es auch vielleicht unterbewusst. Dann sind Tiere ode die Menschen die damit anders umgehen wichtig, da ich denke es muss nicht bedrohliches sein, aber man hat nur so ein unwohlsein, weil man es nicht richtig einschätzten kann und sehen kann.

LEAVE YOUR COMMENT