(Website Exklusiv) Unit 731 (Triggerwarnung!!!)

Erstellung 2015 / bei Youtube gelöscht
Laufzeit: 13:17 Min

(Visited 3330 times, 27 visits today)

You might be interested in

Comment (39)

  1. Dieser Sadismus scheint echt in deren Genen zu stecken.
    Ich habe von den Samurai gelesen, die waren auch nicht besser. Die haben anscheinend neue Schwerter und andere Waffen an Gefangenen getestet. Es wurde zwar nicht erwähnt, daß diese Gefangenen dabei noch gelebt haben sollen, aber ich glaube, daß es doch so war, ist bei denen Selbstverständlich.
    Heutzutage scheinen die Japsen auch nicht besser zu sein. Wenn ich da so an den Beitrag mit dem misshandelten Mädchen denke, oder wie dort Wale zerlegt werden … echt erschreckend …

  2. Ich gebe Dir ein Like für die Nachforschungen zu dem Video. Vielen Dank nochmal dafür!
    Ich gucke gerne Horrorfilme und Mystery Videos an. Auch das hab ich mir wieder angeschaut und konnte mir nach der Einleitung schon denken, dass es kein „Spatziergang“ wird, aber der Sadismus und die Brutalität die so manches menschliche Wesen auf dieser Erde besitzt haut mich trotzdem echt um. Bleibt nur zu hoffen dass diese Kreaturen, denn Menschen kann man die ja wohl nicht mehr nennen, irgendwann dafür bezahlen müssen.
    Mach trotzdem weiter mit deinen Videos, ich bleibe dir als Zuschauer treu.

  3. Stimmt schon ihn Kriegt wird etwas mehr grausame Sachen gemacht. Aber ich denke es wird auch so hinter unseren Rücken oder es auch bei der Öffentlichket was gemacht, was nicht so ohne ist 🙁

    Aber ich denke, es kann nur so weit kommen, wenn sie sich sicher sind, dass sie nicht so schnell bestraft werden oder garnichts 🙁 🙁

    1. Aber warum Menschen dass tun, denke ich es haben unterschiediche Gründe und es wurden bestimmt einige auch dazu gezwungen. Aber die anderen haben bestimmt eine andere Weltbild oder sie sind schon abgehärtet usw.

  4. Dieser Sadismus scheint echt in deren Genen zu stecken. Ich habe von den Samurai gelesen, die waren auch nicht besser.

    Hahaha. Als wenn „wir“ besser wären.

    1.
    Belgien/Niederlande: Stalaggh, heißt seit 2007 Gulaggh, macht Musik aus den Schreien vergewaltigter Frauen (wo die Band die Schreie aufnimmt, behandelt die Band unter „Geschäftsgeheimnisse“)

    2.
    Ukraine: Vor der Weltmeisterschaft fuhren Autos der Stadtreinigung durch die Straßen der großen Orte. Die hatten so große Kessel auf der Ladefläche. Hunde und Katzen wurden da rein geworfen, und verbrannt. Lebend übrigens, das ging schneller.

    3.
    4.
    ………
    9998
    9999 usw.

    Erzählt mir nichts von „denen da drüben“. Wir sind alle so. Der eine weniger, der andere dafür umso mehr.

    1. „Belgien/Niederlande: Stalaggh, heißt seit 2007 Gulaggh, macht Musik aus den Schreien vergewaltigter Frauen (wo die Band die Schreie aufnimmt, behandelt die Band unter „Geschäftsgeheimnisse“)“

      Kommt mir von ein anderen etwas älteen User bekannt vor, der hat es auch mal als Thema gemacht und wenn du lang genung hier bist, müsstest du den „Wolfshirte“ auch mal gelesen haben.

      Aber man sieht bei dir, dass du bei vielen Kommis nur dein Sef abgeben möchtest oder andere Sachen. Aber denkst du nicht, dass es unbedingt der Richtige weg ist?? Weil teilwese ist dass mittelweile nervig deine negtive Kommis zu lesen und du unterstellst anderen was, wo ich mir überlege ob du dir nicht selber an die Nase packen kannst oder vielleicht haben wie du einfach die Namen verändert 😉

      Da ich finde es reicht schon, dass Forum weg ist, also wenn du zu viel druck hast, lass den mal bitte anders wo raus!!!

      Ach, ich finde die Welt auch nicht so toll, aber ich versuche weniges damit klar zu kommen und nicht noch mehr stress machen!!!!

      1. Sabienchen was du alles siehst. Ich sehe z.B., dass dir Wörterkette am liebsten war. Und ich kenne auch den Grund ^^ Weiß wohlmöglich auch, dass du mehr siehst als andere User ^^ Und das hat nichts mit Mod zu tun ^^

        Aber so ist das nun mal mit verschiedenen Meinungen. Der eine hat so eine Meinung, der andere eine andere. Jeder darf sie äußern. Nennt sich übrigens Demokratie.

        Ok, lassen wir das. Eine Chance habe ich eh nicht.

      2. @Sabienchen, ich will dich jetzt mal was persönliches fragen. Mangels PN schreibe ich das hier. Ach Gott, so persönlich ist das nun auch wieder nicht.

        Ich habe mich mal zu deinen Infos auf die Suche gemacht. Also das hier:
        „Kommt mir von ein anderen etwas älteen User bekannt vor, der hat es auch mal als Thema gemacht“

        Nur: Das Forum gibt nicht mehr und Google hat auch nix mehr im Cache.

        Daher meine Frage an dich: Hast du das komplette Forum im Kopf? Incl. der Member Namen?
        Anders ist das ja gar nicht erklärbar. Es sei denn … du kannst im Dunken sehen. Wie die Eule ^^
        Nee, sag doch mal, du hast ein fotografisch Gedächtnis, oder wie, oder was jetzt … oder hast du dich verplappert ??

        1. Ich habe einiges ihm Kopf behalten ja, aber besonders wenn man mich versucht hat zu ärgern ^^

          Also wenn einer schreibt, ich sollte Verwaltigt werden und die Schreie und so aufgenommen werden und veröffentlichen.

          Aber ich behalte auch andere Sachen ihm Kopf und beobachte gerne, also ich weiß schon wer du bist, aber ich mache mich nicht lächerig 😉

          1. Ich zitiere mal korrekt

            Also wenn einer schreibt, ich sollte Verwaltigt werden

            Also das hat im Leben noch nie einer über dich geschrieben. Nicht in dem Mythie-Forum! Ich kenne zwar nicht wie du jeden Grashalm mit Namen, aber ich denke, eine solche Anmaßung hätte ich gemerkt. Da gab es absolut nichts, was deine Person betrifft. Im Gegenteil waren immer alle äußerst nett zu dir.

          2. Ok, ich kann nicht unter deine Antwort schreiben Mythenschlingel One 🙁

            OK, ich kann jetz auch nicht sagen du hat es gemacht, da ich auch nicht zu 100% sagen kann, dass du der Wolfhirte bist, aber du kannst mir auch nicht alles sagen. Deshalb Entschuldige ich mich bei dir, dass ich dich ihn verdacht habe oder so. Da mann hier auch nicht 100& nachkontorlieren kann.

            Aber dass hat einer Geschrieben und ich könnte sogar, bei manchen nachfragen, Ich lüge nicht!!

          3. Also dieser Wolfshirte hat das geschrieben? Ich habe mich auch nicht angesprochen gefühlt. Wenn du Schweinehirte geschrieben hättest, hätte ich vielleicht HIER gerufen, aber so nicht 😉

            Ich habe lange gelesen. Wenn das Forum noch da wäre, könnte man die Stelle verlinken. Ich schriebs schon mal, man hätte die Schreibrechte entziehen können, das hätte völlig gereicht. Mit dem Löschen des Forums ist sinnlos ein Stück KONSTRUKTIVE Vergangenheit platt gemacht worden.

            Ich wiederhole es nochmal: Es gab keine Angriffe gegen deine Person. Ich nin nicht Tag und Nacht am Lesen, aber wenn ich eins weiß dann das, dass dieses Forum eins der schönsten war, die ich kennengelernt habe. Bis dann MZ mit seinem Rollkommando kam, und allle gegeneinander aufgehetzt worden sind. Aber gegen dich, liebe Sabie, hat nie einer auch nur einenen Mucks gemacht, geschweige denn, dich derart beleidicht zu haben. Wenn du das behauptest, ja, dann würde ich es für eine falsche Behauptung halten. Oder es war von dir falsch interpretiert.

          4. Mit dem Furom gebe ich dir recht und wenn du dass zum Schluss überlesen hast, da ging auch gegen mich, aber dass passiert. Wenn man zu viel macht, aber ich bin mittelweile wegen den ganzen mist sehr mist traurig und ich finde, aber man muss jetzt halt aufhören mit den Beschuldigungen 🙁 🙁

            Könntest du mir ein versprechen geben??? Versuch doch einfach mal ein neustart, ich versuche irgendwie auch wieder den Draht zu der Seite wieder herzustellen 😉 Aber dass geht nur wenn jeder mal versucht offner zu sein und wenigen wie ich das Misttrauren los zu kommen.

            Da du auch ein gutes MItglied bist und es ist egal wer du bist 😉 Vielleicht wenn es dann hier und Chat gut läuft kommt das Forum oder so zurück, aber ob ich mich dann wieder so einbringe weiß ich nicht, aber ich versuche es und du dann vielleicht auch. Ich denke, vielleicht kommen viel zurück, aber dafür müssen wir uns alle am Arschreißen, dass denke ich du kannst dass auch 😉 🙂

          5. So ich habe mich jetzt noch mal angemeldet, um dir zu antworten. Wie du siehst, bist du es mir wert. Wohlmöglich ein Fehler von mir, aber egal, es macht mir nichts.

            Ich schrieb, lesendes Mitglied gewesen zu sein. Das stimmt auch. Nur deine Behauptung, an die kann ich mich nicht erinnern. Selbst wenn ich es mir entgangen wäre, hätte „sowas“ damals 100%ig tagelang Wellen geschlagen. So dass ich es dann später bemerkt hätte. Es gab da aber nichts. Von den Vorfällen vor schließung des Forums rede ich nicht. Da laß ich schon gar nicht mehr, weil das Theater so wie überall war. Ich weiß nur, wie alles angefangen hat, nämlich als MZ mit deiner Horde … ach, ich wiederhole mich, also cut.

            Was für ein Neustart denn? Ich lebe so, dass ich keinen Neustart brauche.

            Danke für dein Lob. Meine Welt ist aber nicht deswegen in Ordnung, wenn ich „ein gutes Mitglied“ bin, sondern wenn ich vielen Mitgliedern gutes bieten kann. Das kann ich ja offenbar nicht, denn ohne Grund hättest du nicht geschrieben, dass ich meinen SENF … aber egal. Wenn ich Aussetzer habe, nicht mehr weiß, was ich tue, dann kannst du gerne verlinken. Dann sehe ich mir den Senf an und sortiere mich für die Zukunft neu. So aber weiß ich nicht, was du mainst. Und wenn MZ (unter dem wievielten Account … ) „auch schreibt“, dann wird es dadurch nicht wahrer. Ich stehe da etwas am Schlauch bzw. ich weiß, dass es nicht wahr ist. Denn sonst wüßte ich es ja 😉

            So, ich muss jetzt aber wirklich weg, tschüs.

          6. Ok, hier ist ja eins wo du schon dein Senf abgeben hast, aber ok, aber bei Aurelius der Mythenbibliothekar dass ehrlich auch etwas stress machen.
            https://mysterybande.de/?p=5481

            Ich habe jetzt keine lust, weiter zusuchen, aber ich glaube du könntest vielleiicht die Art etwas ändern, etwas nett ^^

            Aber es gab ihm Forum immer wieder mal was und nicht nur bei mir und vielleicht ist es deine Schreibweise was mich an einige errinert 🙁

            Außerdem denke ich es haben eher die Themen und Corona auch mit der Unruhe zu tun gehabt, also mehre Faktoren. Aber dass mit MZ könntest du mal vielleicht auch runter schrauben ^^

          7. Ah ja. Dann erst mal danke für die Suche. Apropos Suche; Ich dachte gestern noch, du hättest die Kommis samt Verfasser alle im Kopf 🙂

            Sabienchen, ich bin nicht wie du. Nicht mal im Ansatz. Ich achte Menschen, die gut sind und sich benehmen können. Im Gegenzug darf man Diejenigen, die sich über die Freiheit anderer hinwegsetzen und gemeinsame Dinge anderer zerstören, nicht auch noch hofieren und willkommen heißen. Es ist so, dass man im Leben Unterschiede machen muss. Wenn man gute Menschen genau so behandeln würde wie Strolche und Scharlatane, wäre das doch unfair gegenüber den Guten Menschen. Güte würde nicht mehr belohnt, infolgedessen gäbe es auch keinen Grund mehr, Gutes zu tun. Überlege du dir die Folgen deines „Gleichbehandlungsanspruchs“ selbst. Ich sage es noch einmal: Mit dem Auftreten von MZ (und zeitgleich anderen, die sich alle kannten) fing das Schiff (Forum) an zu sinken. Die Havarie ist der Verweigerung der Verwaltung zuzuschreiben, die alten Kommis zu lesen. Man hat reagiert auf jene, welche die Schüsse abgaben. Jedoch hat sich niemand dafür interessiert, wer die Gründe der Schüsse geliefert hat. Und das, obwohl zahlreiche alteingesessene User (teilweise waren sie von Gründung an dabei) dasselbe gesagt haben. Sie wurden einfach gelöscht, und das vergesse ich NIE. Denn das war nicht nur ungerecht, sondern der Anfang vom Untergang des absolut tollen Forums.

            Und das Beschämenste an der Sache ist, dass diese Leute nicht nur weiter geduldet werden. Ihnen wird sogar der Hof gemacht, man macht sich für sie stark. Aber was rede ich. Ich weiß ja, wes Geistes Kind du bist, liebe „Sabie“. Nicht wahr, wir sind uns einig. Weshalb solltest du wohl sonst alle, die den Mund aufmachen und die Dinge beim Namen nennen, mit dem selben Namen SENF anreden ^^ Das hat ein Geschmäckle und spricht auch eine Sprache. Mehr sage ich dazu nicht, und auf weitere Kommentare an dieser Stelle werde ich auch nicht mehr antworten. Einen schönen Tag wünsche ich. Falls ich mich bei dir täusche (was ich aber nicht glaube), kannst du ja mal über meine Worte nachdenken, anstatt sie pauschal in die Tonne zu kloppen ^^

  5. ishii shirō, Josef Mengele, sind namen die man zwar kennt aber die man nur sehr selten auch mit dem in Verbindung bringt was ihre Taten waren. Man hört diese Namen im laufe seines Lebens aber viele interessiert es nicht wer sie waren oder was sie taten das ist für viele zu lange her. Dennoch so ist es klar, das diese Handlungen in jedem Land und zu jeder Zeit immer wieder passieren, Menschenversuche werden auch heute noch gemacht und auch die Grausamkeit dürfte viele erschrecken, was sie auch tut wenn diese Fälle durch guten Jornalismus an die öffentlichkeit kommen und dennoch werden sie von Zeit zur Zeit wieder vergessen wie eine kurze schlagzeile die in der zeitung steht und dann ist sie wieder weg da gibt es dann was neues. Ein jeder Mensch kann grausam gar ein Monster sein, taten verüben und jeder ist selbst dafür verantwortlich was er macht und wie er es macht, dennoch gibt es auch Menschen die man durch geschickte Manipulation und Psychotrickt so biegt das sie zu sollch ein Monster heranwachsen. Unsere Gesellschaft wurde nach dem 2WK mit Lehrbüchern und Methodik von Johanna Haarer großgezogen welche dafür sorgten das viele emotionale Kälte und Gehorsam quasi mit der Muttermilch eingeimpft wurden. Schaut man sich dazu dann unsere immer kälter werdende Gesellschaft an, die durch Technik meist mehr wirkt wie Zombis und dann die Reaktionen wie Gehorsam viele Mitmenschen sind wenn die Regierenden etwas anordnet so wirkt es fast als wäre das Erbe des 2WK und das Ziel eines Willenlosen gehorchenden Bürgers so nah wie nie zu vor. Die Menschen sind Herdentiere sie folgen jenen der sie Führt wohin scheint in anbetracht vieler einfach nur ein Mittel zum Zweck. Wenn wir heute von Grausamkeiten Lesen so sehen wir meist nur noch, ja da ist was passiert am nächsten Tage haben wir es meist wieder vergessen, es prägt sich nicht ein aber unterbewusst scheint uns die Grausamkeit aufzufressen, denn sie nährt sich wie ein Parasit von Gerüchten, Angst, Verzweiflung und Eifersucht, Gier und dies lässt manche Menschen soweit in eine extreme fallen in der sie zu jeder Tat bereit sind.

    Und andere Menschen die sich diesem Bewusst sind scheinen dies Auszunutzen um sich selbst in ihrgend einer Form Macht zu verschaffen welche doch nicht viel mehr ist als ein Trugbild welches zusammenfällt wie ein Kartenhaus wenn ihre Machenschaft aufgedeckt wurden, sie klammern sich dann immer noch daran etwas Besonderes etwas einzigartiges zu sein und doch sind sie meist ab ende, die meisten davon begehen meist Selbstmord, siehe hochrangige NS Führungspersonen oder auch in anderen Kriegen und bei Sekten etc.

    Ich hoffe das Video wird von vielen geschaut und es rüttelt sie wach in was für einer Welt wir überhaubt leben, vieleicht fangen die Menschen dann an die Fehler bei sich zu Suchen und zu Bearbeiten so das die Welt wieder ein kleines stück besser wird…

  6. hallo zusammen, danke fuer den beitrag und die recherche zu diesem bericht. ich kenne nicht die 2 angesprochenen Filme bzw die dokumentation . aber ich kenne diese bilder und eine paralelle doku . einige bilder wurden in dieser doku nicht gezeigt. Allen geheimdiensten dieser welt sind diese bilder und das filmmaterial warscheinlich bekannt. hoechst unwahrscheinlich das solche sachen in der breiten oeffentlichkeit gezeigt werden.der grund ist auch ganz einfach. bin mir auch ziemlich sicher das viele bilder bzw filmmaterial aus der NS zeit noch nicht gezeigt wurden. weil sie ,wie schon angesprochen, kaum fuer die psyche der meisten menschen fassbar sind. wenn ich mich an meine schulzeit erinnere wurde das thema der konzentrations lager , Ns regime , kurz um verbrechen gegen die menschlichkeit sehr ausfuehrlich behandelt . es wurde bis an die grenzen gegangen , ausstellungen in der ganzen schule wurden gezeigt . auch wir schueler wurden da zu aufgerufen uns mit meinungen zu bildern und auch filmmaterial in schriftlicher form ab zu geben , die wurden dan unter endsprechende bilder gehangen. Es wurden bei uns zum spaeteren zeitpunkt auch eltern ,opas u omas ein geladen diese ausstellung zu besuchen.ob solche aufarbeitungen heute noch so umfangreich in schulen stattfinden weiss ich nicht .hinn und wieder befrage ich meine kids ab , wie gross das wissen ueber solche themen sind . nun ja , dieses wissen ist vorhanden nur beschraenkt sich das ueberwiegend auf die NS zeit in Deutschland und progrome die zu dieser zeit stattfanden.im ehmaligen juguslavien Krieg wurden auch verbrechen gegen die menschlichkeit gefuehrt , nur wissen die kids kaum etwas darueber, ich rede von meinen kids . Ueber die saeuberungsaktionen im Stalin regime auch nichts und was sich in japan in dieser richtung abgespielt hat , nur das dort die nuklearwaffen eingesetzt wurden. Meine meinung algemein zu diesem thema es besteht immer noch sehr viel aufklaerungsbedarf auch heute noch ,im rahmen der menschlikeit und was menschen anderen antun koennen, auf befehl , freiwillig oder auch im namen der medizin u wissenschaft.

  7. Hallo, da bin ich – dein Freund, der Totalitarismus!

    Das verwöhnte Ich

    Du musst nur überzeugt sein, immer aus eigenem Antrieb zu handeln. Du willst so bleiben, wie du bist. Das ist eben deine Meinung.

    Angst

    Man schürt Ängste vor echten oder vermeintlichen Bedrohungen, von denen man dann die Errettung verspricht.

    Brot und Spiele

    Sättigung und Unterhaltung. Ein voller Magen lehnt sich nicht auf. Kommt auch noch Unterhaltung dazu, so steht einem erfüllten Leben nun nichts mehr im Wege.

    Zuckerbrot und Peitsche

    Bei Laune halten und zugleich Angst schüren. Eines der am besten funktionierenden Rezepte des Totalitarismus.

    Verdummung in der Schule

    Diese geschieht durch Erziehung, die nicht erzieht, und durch Ausbildung, die nicht bildet.
    Vordenken steht im Mittelpunkt, statt eigenständiges Denken zu lehren. So wird die Pädagogik zum Hauptwerkzeug des Totalitarismus.

    Selbstverwirklichung

    Propagierung von absoluter Freiheit und Unabhängigkeit, um die Menschen zufriedenzustellen und sie erst recht ihrer Freiheit zu berauben. Selbst verwirklichte als Sklaven des Mainstream.

    Massenmedien

    Fernsehen, Gratis- und Billigblätter, ,,soziale Medien“ etc. sie ersparen durch die mitgelieferte Meinung eigenes Denken. Denken strengt an, man hat doch Wichtigeres zu tun! Oder?

    Menschliches

    Allzu menschliche Trägheit, Bequemlichkeit, Eitelkeit, Feigheit, Gleichgültigkeit sind zwar Auswirkungen der sieben Tod Sünden, … Interessanterweise bereiten sie aber auch den Weg für bereits vorhandene totalitäre Sehnsüchte.

    Die (Leere) der Lehren

    Fortschrittsglaube, Materialismus, Egoismus, sie sind die eindrucksvollen Fahnen einer riesigen Prozession für Freiheit und Selbstverwirklichung.

    Wahrheit

    Man komponiere eine Mischung der „Tatsachen,“ indem man relativiert und verabsolutiert, man nehme hier ein wenig weg, füge dort etwas hinzu, werte, die Ausnahme zur Regel auf, verändere die Sprache und die Bedeutung von Wörtern schon wird die schönste Lüge zur Wahrheit. Geiz ist geil! Die Stadt gehört dir!

    Nah kommt euch das alles bekannt vor? 😉

    Faschismus, Kommunismus, (Sämtliche Ismen!) Religionsgemeinschaften, Demokratie,
    (Alle Kratien!) Anarchie etc. etc. Alles der selbe Käse mit dem selben Ziel! 🙁

    Wir werden alle belogen, alle betrogen, allesamt in ein geistiges Gefängnis gesperrt, aus diesem man nicht entkommen kann es sei denn, man beginnt damit, endlich aufzuwachen und selbständig zu denken und auf sein Herz zu hören, statt auf fremde zuflüsterer, jeglicher Herkunft und Couleur sowie Ideologie.

    Kein Mensch wird als Monster geboren, aber wir werden alle zu Monstern erzogen!

    LG Wulfi 🙂

    1. Viel Wahres.

      „Kein Mensch wird als Monster geboren, aber wir werden alle zu Monstern erzogen!“

      ich kenne das so:

      „Wir glauben nur deswegen an Monster, weil uns die Wahrheit zu schlimm erscheint: Wir sind Monster !“ (aus Swamp Devil – Das Böse lauert unter der Oberfläche (2008)

  8. Ich schrieb ja oben schon, dass das Monster in jedem von uns schlummert. Der eine weniger, der andere umso mehr. Die Ereignisse während eines Krieges lassen bei manchem die Sau raus. Geflügeltes Wort: „Zieh dem Menschen eine Uniform an, dann siehste, wie er wirklich ist“.

    Dass gerade die am meisten Dampf ablassen, die tagein-tagaus geknechtet, unterdrückt oder zur Demut verpflichtet werden, ist wohl bekannt. Das Leben (Tiere auch) kann nicht nur einstecken, es braucht auch ein Ventil.

    Bei 731 kam noch hinzu, dass die Anführer bestimmte Order hatten. Den Unteren Rängen (Soldaten) war das dann wie ein Freibrief, der den letzten Rest von Gewissen auch noch erstickt: Es war ja ein „Befehl von oben“, den man auszuführen hat, punkt+basta. So ist nun mal der Mensch (Tiere nicht!).

    „Wir“ hatten ja auch mal so eine Zeit, mitten in Europa, mitten in Deutschland. Was da alles passiert ist, will ich gar nicht wissen. Nein, es ist nicht alles bekannt, nur dass „wir“ seitdem die Welt-Schweinehunde sind. Was mich betrifft, kann ich dieses Etikett tolerieren. Aber nicht nur für Deutsche, wir alle tragen es in uns. Geflügeltes Wort: „Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente“.

    Den Deutschen haftet der Makel bis heute an. Den Japanern auch. Denn die Sieger schreiben die Geschichte, und beide Länder waren eben keine Sieger. Und was die Sieger an ebensoschlimmen Grausamkeiten angerichtet haben, davon redet niemand mehr. Doch auch das wäre von Belang. Um die WAHRHEIT zu verstehen.

    z.B. gabs damals (40er) auch noch die Ustaschen. Wie, nie gehört das Wort? Ex-Jugoslawien, verbündet mit der deutschen Wehrmacht. Sie taten ähnliches. Nur noch um einiges schlimmer. Denn Gas war in Jugoslawien während des WK2 Mangelware. Mit dem Effekt, dass die Menschen lebendig in die Verbrennungsöfen steigen mussten. Dass man davon nichts liest oder hört, ist unverständlich, nicht wahr.

    Schnee von gestern? Fürwahr, das ist es nicht. Wieder „mitten in Europa“. 1999/2000 fand dasselbe statt, vor unserer aller Augen. Nachdem Deutschland den Krieg ausgelöst hatte (nein, es war nicht die Nato, es ware die Schröder-Regierung), kam es zu Exzessen, die der menschliche Kopf nicht mehr verstehen kann, so grausam war das.

    Der Hass schuf sich einen Weg aus dem Kopf nach außen. Belogen, betrogen, hinter das Licht geführt. Den verfeindeten Ländern wurde bei Androhung der Bombardierung verboten, den Vertrag von Rambouillet zu unterschreiben.

    Als sie (aus Angst) auf die Deutschen hörten und die Unterschrift verweigerten, wurden sie von der NATO bombardiert.

    Das ganze kam in Berlin 1999/2000 in einer Livesendung ans Licht (ich glaube „Berlin Mitte“). Als ein serbischer Politiker „ausgeflippt“ ist und die Erpressung der Deutschen laut herausbrüllte, wurde die Livesendung sofort abgebrochen, der Vorhang fiel und die Zuschauer mussten vorzeitig den Saal sofort verlassen.

    Nur Srebrenica hat es in die West-Medien geschafft. Doch das Grauen bezog das ganze Land mit ein. Nach der Bombardierung durch die Nato zogen Milizen kreuz und quer durch das vom Krieg gebeutelte Land und mordeten und brandschatzten alles nieder, was auch nur im entferntesten einer anderen Ethnie als der eigenen entsprach. Und auch über das Grauen wurde nur oberflächlich berichtet. Oder kennt das hier jemand? Frauen wurden die langen Haare in Benzin getaucht und dann angezündet. Zur Belustigung der Milizionäre wurden die armen Frauen dann mit brennendem Kopf durch die Straßen gejagt … Babys, denen man habhaft werden konnte, wurden im Saufgelage lebend auf einen Grill gelegt und geröstet … und viele mehr. Nein, das ist keine VT! Wer sich die Mühe macht, und die Begriffe in der Landessprache verwendet, kann auch heute noch Fotos zu Geicht im Web finden. Fotos, die man im Leben nicht mehr vergessen kann.

    @Sabienchen: Nein, das ist kein Senf, sondern einfach nur GESCHICHTE. Geschichte, die stattgefunden hat, die dokumentiert ist. Nur dass du davon vermutlich keine Kenntnis hast. Oder nicht haben willst, weil dir das zu grausam ist. Wenn letzteres zutrifft, wäre es allerdings extrem erklärungsbedürftig, WIESO du dich gerade unter dem grausamsten Video herumtreibst, das auf der Plattform zu finden ist? Das kannst du, wenn du magst, gerne den anderen erklären. Ich kenne, wie ich ja oben schon schrieb, den Grund ja bereits. Aber um eins bitte ich: Nenne mich nicht Senf. Du Schelm du 😉

    Nachweise:
    Hier kann man einen Teil nachlesen. Aber nur die Oberfläche.
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15430
    https://taz.de/Verschollener-Friedensvertrag-Bosniens/!5457574/
    https://taz.de/!1294501/

    Um Details zu finden, muss man ins osteuropäische Internet (andere Suchmaschine oder TLD), mit den Suchbegriffen in Landessprache. Ich würde aber jedem abraten. Denn a) treibt es einem die Tränen in die Augen und b) gehen diese Bilder nie wieder aus dem Kopf.

  9. EDIT: Ich habe die Links weggelassen, weil der Kommi auf Moderation ging. Offenbar soll das nicht gepostet werden, und dann tue ich es natürlich auch nicht. PS: Der alte Kommi kann dann gelöscht werden.

    Ich schrieb ja oben schon, dass das Monster in jedem von uns schlummert. Der eine weniger, der andere umso mehr. Die Ereignisse während eines Krieges lassen bei manchem die Sau raus. Geflügeltes Wort: „Zieh dem Menschen eine Uniform an, dann siehste, wie er wirklich ist“.

    Dass gerade die am meisten Dampf ablassen, die tagein-tagaus geknechtet, unterdrückt oder zur Demut verpflichtet werden, ist wohl bekannt. Das Leben (Tiere auch) kann nicht nur einstecken, es braucht auch ein Ventil.

    Bei 731 kam noch hinzu, dass die Anführer bestimmte Order hatten. Den Unteren Rängen (Soldaten) war das dann wie ein Freibrief, der den letzten Rest von Gewissen auch noch erstickt: Es war ja ein „Befehl von oben“, den man auszuführen hat, punkt+basta. So ist nun mal der Mensch (Tiere nicht!).

    „Wir“ hatten ja auch mal so eine Zeit, mitten in Europa, mitten in Deutschland. Was da alles passiert ist, will ich gar nicht wissen. Nein, es ist nicht alles bekannt, nur dass „wir“ seitdem die Welt-Schweinehunde sind. Was mich betrifft, kann ich dieses Etikett tolerieren. Aber nicht nur für Deutsche, wir alle tragen es in uns. Geflügeltes Wort: „Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente“.

    Den Deutschen haftet der Makel bis heute an. Den Japanern auch. Denn die Sieger schreiben die Geschichte, und beide Länder waren eben keine Sieger. Und was die Sieger an ebensoschlimmen Grausamkeiten angerichtet haben, davon redet niemand mehr. Doch auch das wäre von Belang. Um die WAHRHEIT zu verstehen.

    z.B. gabs damals (40er) auch noch die Ustaschen. Wie, nie gehört das Wort? Ex-Jugoslawien, verbündet mit der deutschen Wehrmacht. Sie taten ähnliches. Nur noch um einiges schlimmer. Denn Gas war in Jugoslawien während des WK2 Mangelware. Mit dem Effekt, dass die Menschen lebendig in die Verbrennungsöfen steigen mussten. Dass man davon nichts liest oder hört, ist unverständlich, nicht wahr.

    Schnee von gestern? Fürwahr, das ist es nicht. Wieder „mitten in Europa“. 1999/2000 fand dasselbe statt, vor unserer aller Augen. Nachdem Deutschland den Krieg ausgelöst hatte (nein, es war nicht die Nato, es ware die Schröder-Regierung), kam es zu Exzessen, die der menschliche Kopf nicht mehr verstehen kann, so grausam war das.

    Der Hass schuf sich einen Weg aus dem Kopf nach außen. Belogen, betrogen, hinter das Licht geführt. Den verfeindeten Ländern wurde bei Androhung der Bombardierung verboten, den Vertrag von Rambouillet zu unterschreiben.

    Als sie (aus Angst) auf die Deutschen hörten und die Unterschrift verweigerten, wurden sie von der NATO bombardiert.

    So ist das gewesen. Das ganze kam in Berlin 1999/2000 in einer Livesendung ans Licht („Berlin Mitte“ hieß die Sendung, wenn ich mich recht erinnere). Als ein serbischer Politiker „ausgeflippt“ ist und die Erpressung der Deutschen laut herausbrüllte. Die Livesendung wurde sofort abgebrochen, der Vorhang fiel und die Zuschauer mussten den Saal sofort verlassen.

    Nur Srebrenica hat es in die West-Medien geschafft. Doch das Grauen bezog das ganze Land mit ein. Nach der Bombardierung durch die Nato zogen Milizen kreuz und quer durch das vom Krieg gebeutelte Land und mordeten und brandschatzten alles nieder, was auch nur im entferntesten einer anderen Ethnie als der eigenen entsprach. Und auch über das Grauen wurde nur oberflächlich berichtet. Oder kennt das hier jemand? Frauen wurden die langen Haare in Benzin getaucht und dann angezündet. Zur Belustigung der Milizionäre wurden die armen Frauen dann mit brennendem Kopf durch die Straßen gejagt … Babys, denen man habhaft werden konnte, wurden im Saufgelage lebend auf einen Grill gelegt und geröstet … und viele mehr. Nein, das ist keine VT! Wer sich die Mühe macht, und die Begriffe in der Landessprache verwendet, kann auch heute noch Fotos zu Geicht im Web finden. Fotos, die man im Leben nicht mehr vergessen kann.

    @Sabienchen: Nein, das ist kein Senf, sondern einfach nur GESCHICHTE. Geschichte, die stattgefunden hat, die dokumentiert ist. Nur dass du davon vermutlich keine Kenntnis hast. Oder nicht haben willst, weil dir das zu grausam ist. Wenn letzteres zutrifft, wäre es allerdings extrem erklärungsbedürftig, WIESO du dich gerade unter dem grausamsten Video herumtreibst, das auf der Plattform zu finden ist? Das kannst du, wenn du magst, gerne den anderen erklären. Ich kenne, wie ich ja oben schon schrieb, den Grund ja bereits. Aber um eins bitte ich: Nenne mich nicht Senf. Du Schelm du 😉

    Nachweise:
    Siehe oben, die Links wurden gelöscht

    Um Details zu finden, muss man ins osteuropäische Internet (andere Suchmaschine oder TLD), mit den Suchbegriffen in Landessprache. Ich würde aber jedem abraten. Denn a) treibt es einem die Tränen in die Augen und b) gehen diese Bilder nie wieder aus dem Kopf.

  10. viel mehr interessiert mich die frage, was bringt menschen dazu, diese befehle auszuführen? zwischen auftraggeber und opfer sind ja noch die befehlsempfenger, die diese aufträge durchführen, ohne die sowas gar nicht durchgeführt werden kann

    1. Die Frage ist gut und richtig. Ich würde sagen: In erster Linie Druck. Konformitäts- und Gruppendruck. Die Angst vor den Folgen. Die Angst, bestraft oder, schlimmer noch, ausgegrenzt, und damit zu einem Opfer für die anderen zu werden.

    2. Wer bringt uns z.Zt. dazu den eigenen Verstand auszuschalten und diese bescheuerte Maske als gottgegeben anzuerkennen. Es werden Menschen diskreditiert, verurteilt und sogar körperlich attackiert, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen das Ding nicht tagen KÖNNEN. Kommt mir vor wie im Film „The Wave“ oder wie bei George Orwell`s 1984….

      1. Es schwenkt langsam um. Zwar ( noch ) nicht in Bezug zum Maulkorb, dafür aber immerhin schon bei den Presslügern. In Holland brauchen sie mittlerweile Personenschutz. Dort erleben die NOS-Reporter in den Übertragungswagen des Senders täglich, dass Autos vor ihnen scharf bremsen, der Mittelfinger gezeigt wird und es zu lebensgefährlichen Manövern auf den Straßen kommt. Geparkte NOS-Übertragungswagen werden angepinkelt und die NOS-Journalisten können sich inzwischen nur noch mit Personenschützern in der Öffentlichkeit bewegen. „Die Mikrophone würden ihnen gewaltsam in den Mund geschoben, man werde bespuckt, beleidigt, als Verräter und Lügner beschimpft. Außerdem urininieren sie an unsere Autos“, berichten Nachrichtenreporter bei NOS. Einem ihrer Kollegen sei gedroht worden, man wisse, wo seine Kinder zur Schule gehen.

        Nicht dass ich sowas gut fände, aber Lügen finde ich auch nicht gut. Jeder Lügner betrügt andere Menschen, und zwar absichtlich und wissentlich. Was das bedeutet weiß man erst, wenn man die Folgen selbst erlebt hat. Das ist kein Kavaliersdelikt mehr, sondern dieselbe lupenreine Kriminalität wie im R3.

        Es hat sich alles in kurzer Zeit schnell geändert“, sagt der Chefredakteur der NOS.

        „Fast jeden Tag werden Kollegen auf der Straße mit erhobenen Mittelfingern konfrontiert, Müll wird auf sie geworfen, sie werden auf der Autobahn abgeschnitten und einige bremsen sogar direkt vor unseren Autos hart“.

        Tja, woran das wohl liegen könnte?

        https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-10/niederlaendische-rundfunkanstalt-nos-logos-entfernt-bedrohung

  11. Ich denke fast jeder ist dazu fähig die brutalsten Sachen zu machen. Es kommt auf die Situation und die Umstände an. Man distanziert sich gedanklich bzw emotional davon und dann wirkt es nicht mehr so real. Natürlich kommt bei solchen Persönlichkeiten wie Mr. General noch ne Portion geisteskrankheit dazu und in manchen Kulturen sind Menschen halt noch weniger wert.

  12. Es soll zwar nicht politisch werden, aber es ist doch Merkwürdig das man den Deutschen ständig den Holocaust vorhält, aber sich niemand für die Verbrechen der Japaner oder Mao oder Pol Pot interessiert.

    Was nun den Bericht betrifft. Es ist merkwürdig, das bei soviel beteiligten keiner Skrupel zeigte oder hatte.
    Nicht mal die Krankenschwerstern die dabei waren. Normale Menschen die bei sowas zeugen würden wären doch traumatisiert. Man denke nur an die Soldaten in Vietnam.
    Das wäre doch mal eine psychologische Untersuchung wert.
    Ich selber kann mir das nur so erklären, das man die Chinesen einfach nicht als Menschen betrachtet hat.
    So schwer das auch zu verstehen ist.

    Kriege bringen schreckliches in den Menschen zutage.
    Aber das bedeutet ja auch das in Friedenszeiten viele unsere Bekannten oder Mitbürger kein Problem hätten zu Foltern, Zu Morden oder zu vergewaltigen und das ist das eigentlich erschreckende.
    Man muss nicht bis nach Japan gehen man denke nur an die Greuel der Wehrmacht.
    Mit dem Ende des Krieges sind diese Instinkte aber nicht verschwunden.

    1. nun es sollte nicht Politisch werden, ist dieses thema jedoch dennoch prädistiniert hier zu und solange es bei einem friedlichen Dialog bleibt so denke ich dürfte es auch kein Problem darstellen, die Situation war damals eine etwas andere und sicher würden viele mit dem Wissen von heute anders Denken.

      nun eine kurze anmerkung zum Thema Wehrmacht, da dies viele nicht Wissen.:
      wenn wir von Gräultaten sprechen, so sollte man diese zunächst ein mal bei den Truppen der SA und der SS so wie der GestaPo und danach erst auf die Wehrmacht kommen.
      Was waren Wehrmachtssoldaten? Zum einen ehem. Reichswehr Soldaten welche weiter dienen mussten da sie sonst Arbeitslos geworden wären und zum anderen Freiwillige und Zwangseingezogene.
      Der Wehrmachtssoldat war nicht mehr als ein Soldat wie heute bei der Bundeswehr nur das sich heute das mit dem Zwang geändert hat, so kann zum glück nun jeder selber entscheiden ob er dem Land dienen will oder auch nicht, jedoch war es damals nicht so und wenn Gräultaten in der Wehrmacht verübt wurden die nichts mit den Beruf Soldat zu tun haben dann waren es zumeist einzelfälle, denn der großteil der Wehrmacht war auf seine Aufgabe fokusiert und nur wenige waren wirklich Stolz zu Dienen.

      Das was den Wehrmachtssoldaten zu einen anderen Soldaten macht als die Kasperle bei der Bundeswehr heute, ist das es damals noch Traditionen gab und Vorbilder, wenn man diese heute hätte so wäre die Truppe mit sicherheit eine andere und es würde weniger Skandale geben aber wenn ein Soldat keine Traditionen und Vorbilder hat so greift er nach dem Nächsten und das ist in vielerlei die Wehrmacht.

      Es gab mal den Spruch, ein jeder Soldat ist und bleib Kamerad egal für wen er Kämpft! Ja das mag für viele merkwürdig klingen aber es ist so, scheinen nur die wenigsten zu Wissen.

  13. Danke das du es auf dich nimmst das solche Grausamkeiten nicht vergessen werden … Wie es zu solchem kollektiven sadistischem Verhalten kommen kann ist nicht nachzuvollziehen … oder doch? Ich beschäftige mich schon lange mit Grausamkeiten des Lebens … Biografien von Serienkillern … menschlichem Verhalten in Ausnahmesituationen und ich bin immer wieder erstaunt wie unterschiedlich die Ursachen für ein solches Verhalten sein kann … sogar Grausamkeiten aus Langeweile sind möglich … kulturell untermauerte Geringschätzung von Leben ist möglich … ist das evtl die Basis ? Wo fängt es an ? Wie gerät ein Mensch, oder mehrer ausser Kontrolle um über alles Vorstellung sadistisch und grausam zu werden ? Was treibt einen Menschen an sich so etwas auszudenken ? Die Gehirnchemie ist ein wichtiger Faktor, denke ich … Steckt in uns Allen das potenzial unvorstellbar grausam zu sein ? Laut der Psychologie ja … Das hörbare und erlebbare Leid scheint für diesen Menschen wichtig gewesen zu sein, als würde er sich davon ernähren … und schon kommt man wieder in der Welt des Unerklärbaren an … bei den Mythen von Wesen die nur überleben können wenn sie sich vom Leid,den Schreien, der Angst ernähren … jene Wesen die man selten fängt und schon garnicht bestrafen kann … War dieser General überhaupt ein Mensch, oder hatte er nur menschliche Gestalt ?

  14. Ich habe gestern eine Reportage gesehen, die ein paar Infos nach dem WARUM enthält. Bitte nicht vom Titel und der Bezeichnung dieser „Wesen“ irritieren lassen – das sind Platzhalter für Namen, deren richtige Bezeichnung wir nicht kennen.

    https://www.youtube.com/watch?v=pHwfnrGIGAQ

    Im Video gehts um was anderes. Das Thema hier wird nur gelegentlich behandelt. Aber doch sehr oft. Einfach mal durchspulen.

    1. @Aurelius der Mythenbibliothekar; wenn ein Soldat keine Traditionen und Vorbilder hat so greift er nach dem Nächsten und das ist in vielerlei die Wehrmacht
      das stimmt in gewisser weise heute nicht mehr ganz so in der Bundeswehr . es gibt einen interssanten beitrag auf YT den moechte ich gerne mal ans herz legen , es geht in dem beitrag um “ Traditionen und Vorbilder der Bundeswehr „“
      der Titel (history live „“ mit schwerem Gepaeck ; die bundeswehr und ihre Tradition'“) vieleicht kennt ja der ein oder andere diesen beitrag bzw die diskusion in dem beitrag. Also meine meinung zu dem beitrag selber ist sehr positiv . fast jeder aspekt wird an gesprochen.

LEAVE YOUR COMMENT