"/>

Mystery Bande – LiveStream

(Visited 3817 times, 1 visits today)

You might be interested in

Comment (22)

  1. Hi und Ahoi!

    Sehr cooles Logo und was ich wirklich richtig schön daran finde, Mysterybande in alt nordischer Runen Schrift (Futark) gehalten. 🙂 Leider kann ich den Livestream zwar nicht mitverfolgen, schaue mir aber dafür das anschließende Video sehr gerne an. 😉

    Freue mich darauf!

    LG Wulfi

  2. Hallo Mysterybande,

    Dankeschön, dass ihr uns mit in euer Wohnzimmer aka Einermussimmerstehenzimmer mitgenommen habt. Also Danke an alle fünf – incl. dem Schalk im Nacken von RealMystery.

    Nochmal eine Frage zum Werbung-Schauen. Ich habe keinen Youtube-Account, bringt euch das Anschauen dann trotzdem was? Und wie lange muss ich ’ne 50 Minuten Werbung schauen, damit es zählt? Ich habe jetzt einiges nachgelesen und komme auf 30 Sekunden. Heißt für mich, ich schau min. 30 Sekunden und klickst dann weg?!

    Oh, fast vergessen: Natürlich Danke an alle sieben – also auch an die zwei Mods (*überleg* kommt das von verModern <– Scherz, nicht dass sich hier jemand aufregt)

    Sonnige Grüße

  3. Hab es zum live stream leider nicht geschafft, aber ich konnte euren Talk zum Glück nachholen. Sehr spannende Fragen und Antworten dabei gewesen und natürlich eure Blödelein, die nicht fehlen dürfen ^^ Eine tolle Truppe seid ihr. Weiter so 🙂

  4. Juhu, da ich an extremem Mystery-Entzug leide und es heute, aus bekannten Gründen, kein MythenMontag ist, wollte ich mir nochmal den Live-Talk anhören.
    Langer Satz, kurzer Inhalt: Das Video funktioniert NICHT , bzw. ist nicht verfügbar. Über Youtube finde ich es auch nicht. Kann da jemand helfen

  5. Video ist gelöscht. Da hat wohl jemand seinen Teller nicht leer gegessen. Oder böses gegen die KPDe geschrieben. Oder gedacht. Dann kommt die Erziehungspeitsche.

    Wie dem auch sei. Ich wundere mich immer wieder, dass Leute die faschistische Ideologie nicht bemerken, in der sie mittendrin sitzen. Zensur und Wortverbietung, dazu gehört auch das Internet, ist immer faschistisch, da braucht man gar nicht zu überlegen.

  6. Um Weisheit zu finden, suchte Prinz Siddhartha mehrere Meister auf, die von sich behaupteten, den richtigen Weg gefunden zu haben. Doch keiner der Meister konnte ihm dazu verhelfen, herauszufinden, warum es kein Leben ohne Leiden gibt und wie sich der Mensch von diesem Leiden befreien kann.

    Fünf qualvolle Jahre vergingen. Prinz Siddhartha setzte sich eines Tages unter einen Baum und dachte über die vergebliche Suche nach. Er schloss die Augen und meditierte.

    Die Götter im Himmel beobachteten ihn und wollten ihm helfen. Doch nun tauchte Mara, der König der Dämonen und der Herrscher über die Finsternis auf.

    Er befürchtete, dass wenn Prinz Siddhartha zur Erkenntnis gelangen würde, die Menschen die Furcht vor dem Tod verlieren und er seine Macht verlieren würde. So wollte Mara Prinz Siddhartha unbedingt davon abhalten, den Sinn des Lebens zu ergründen. Um ihn bei der Meditation zu stören, schickte Mara seine drei Töchter aus dem Totenreich.

    Maras drei hübsche Töchter heißen Leidenschaft, Begierde und Vergnügung. Sie tanzten vor Siddhartha und wollten ihn verführen.

    Siddhartha machte die Augen auf und sagte zu ihnen: Ihr seht zwar hübsch aus, habt aber kein gutes Herz – so wie eine wunderschöne Vase, die mit Dreck gefüllt ist. Mit übernatürlicher Kraft ließ Siddhartha Maras Töchter erblicken, wie hässlich ihre Körper in Wirklichkeit aussehen – nämlich wie verhungerte Skelette, die nach fremder Lebensenergie gieren, weil sie selbst kleine aufzubringen in der Lage sind.

    Der König der Dämonen Mara gab nicht auf. Er entsandte eine finstere Armee hässlicher Dämonen, bewaffnet mit Giftpfeilen. Der Körper von Siddhartha strahlte einen Lichtglanz aus, der ihn beschützte. Die Dämonen kamen gar nicht an ihn heran. In diesem Moment hörte man einen lauten Knall aus dem Himmel. Die Dämonen wurden von den Göttern im Himmel verjagt. Die Nacht war bereits angebrochen.

    Am zweiten Morgen öffnete Siddhartha langsam die Augen und lächelte glücklich. Er hatte nun die Erkenntnis gewonnen, wie ein Mensch das Leid überwinden und aus dem unheilvollen Kreislauf der Reinkarnation entfliehen kann. Der Prinz hatte die volle Erleuchtung erlangt und wurde nun Buddha.

    Eines Tags kam der König der Dämonen Mara wieder und sagte zu Buddha Shakyamuni: Du hast schon genug Menschen erlöst. Es ist Zeit, dass du ins Nirwana gehst.

    Buddha Shakyamuni war sich im Klaren, dass es tatsächlich an der Zeit war, die menschliche Welt zu verlassen.

    Mara sagte zu Shakyamuni: „Ich konnte dich nicht besiegen. Nachdem du ins Nirwana gegangen bist, werde ich aber dein Dharma zerstören.“

    „Das Dharma ist ein rechter Weg. Keiner kann ihn zerstören.“ antwortete Shakyamuni.

    Mara sagte: Ich werde deine Lehre zerstören. Wenn die Zeit kommt, werde ich meine Jünger die Roben von Mönchen tragen lassen und sie in deine buddhistischen Tempel schicken. Ein Buddhist kann es doch nicht ablehnen, wenn jemand in den Tempel kommt und sagt, dass er sich zum Buddhismus bekennen möchte, oder?! Meine Jünger werden in deine Tempel gehen und deine Lehre missinterpretieren, gegen deine Gebote verstoßen, und deine Anhänger vom rechten Weg abbringen.“

    Buddha Shakyamuni wusste, dass dieser Tag kommen wird. Tränen flossen über seine Wangen.

    Mara lachte voller Vergnügen und ging fort.

    Nach einer ganzen Weile sagte Buddha Shakyamuni entschieden: Wenn die Endzeit kommt, werde ich veranlassen, dass meine Schüler ihr Gewand ausziehen und die Tempel verlassen. Ich werde dafür sorgen, dass meine Schüler sich auch außerhalb der Tempel kultivieren und die Vollendung erlangen können.

    Wer nach dem Weg der Weisheit sucht, findet ihn wahrscheinlich eher außerhalb der Tempel und Klöster.

    https://www.youtube.com/watch?v=8aF2mfQQjck

  7. Da hat die Synchronizität ‚zugeschlagen‘ ;-). Ohne MythenMontagsInput habe ich mir ein Buch geschnappt. Von Mitchell, Titel Buddha. Allerdings werden die Töchter von Mara hier mit Begierde, Unzufriedenheit und Habsucht übersetzt. 🙂

    Dankeschön für deinen langen Kommentar Mythenschlingel One. Werde mir deinen Video-Vorschlag anschauen und meinen Teller leer essen ;-). Vielleicht findet dann RealMystery ja noch ’ne Kopie vom Talk und kann die dann hochladen.

    Bis dahin werde ich weiter lernen bis auch ich keine Ursache für eine Wiedergeburt mehr in mir trage und ich ins Nirvana gelange. (Obwohl mein Nirvana schon ewig Nangiala heißt. Mal schauen wo ich hin gelange, falls ich’s überhaupt schaffe.) 🙂

    Ach übrigens, wusstest du, dass die eigentliche Bedeutung von Mara Tod ist?

    1. Nach Heulsue, wolltest du nicht, dass ich dich ihn Ruhe lasse, warum nervst du mich dann???

      Es geht dich nicht an warum ich den Name umgeändert habe, die Person es angeht, weiß es 😉

      Außerdem ich veränder den kaum oder nie, gegensatzt zu anderen. Es fehlt nur das Sabie davor und meine Art und schreibweise sind mein Markezeichen 😉

      Also halt dich selber an deine Bitte an mich und dann ist gut, aber du bist mir es nicht wert mich zu aufregen, also mach nur weiter so. Ich werde wie jetzt und letzten bestimmte SAchen richtig stellen, sonst kannst du gerne mist über mich schreiben und so, Heulsue 😛

LEAVE YOUR COMMENT