"/>

(Website Exklusiv) Fritz Haarmann – Der Werwolf von Hannover

(Visited 4095 times, 3 visits today)

You might be interested in

Comment (23)

  1. Wow, super recherchiert!Mir hat es auch gefallen, wie von verschiedenen Seiten der Zustand Haarmanns beleuchtet wurde und die Erwähnung seiner vermutlichen psychischen Erkrankungen. Erschreckend aber auch wie Menschen wegsehen. Nachbarn, die nichts mitbekommen,… jaja, ist schon klar. Danke für dieses gute Video!

  2. Lieber PSO, Eure Website ist großartig geworden. Man merkt sofort, mit wieviel Liebe zum Detail Ihr bei der Sache wart.
    Und dein Video ist wie immer der Hammer. So detailverliebt und spannend erzählt. Ich freue mich jetzt auf mehr.
    Lieben Gruß, Esther

  3. Ich schließe mich dem Kommentar vor mir an, bekannte Geschichte, aber sehr gut auf PsoArt rübergebracht.
    Die Homophobie, die durch diese kranken Menschen und ihren Taten entstanden ist, hatte wirklich grässliche Konsequenzen. Eine kleine Gruppe gestörter Menschen hat viele so verängstigt, dass ein Teil der Menschen nur wegen ihrer Sexualität verurteilt wurde. Aus der Geschichte sollte man lernen, damit es besser wird!

  4. Da denkt man heute sei es schon schlimm das erst etwas passieren muss, bis die Polizei etwas unternehmen darf.
    Aber damals konnte so einiges passieren und noch mehr, bis irgendetwas unternommen wurde.War sicher auch ne schwierige Zeit mit weit mehr Problemen als Heute.
    Oh ja, ich leb sehr gerne in 2020.

  5. Klasse Video.

    Kleine Ergänzungen zu der Präsenz von Haarmann in der Popkultur.

    Das EBM Projekt :wumpscut: hat 1999 Haarmann ein Album mit Haarmann als Thema veröffentlicht. „Junges Böses Fleisch“
    Auch benutzt die Band immer mal wieder das Bild von Haarmann als Signum.

  6. „Warte, warte nur ein Weilchen,
    bald kommt Haarmann auch zu dir,
    mit dem kleinen Hackebeilchen,
    macht er Schabefleisch aus dir.
    Aus den Augen macht er Sülze,
    aus dem Hintern macht er Speck,
    aus den Därmen macht er Würste
    und den Rest, den schmeißt er weg.“

    Hat mir meine Oma in den 1970ern noch vorgesungen…da war ich ein Knirps. Die hat Haarmann niemals kennen können, da sind 15 Jahre zwischen Tod und Geburt drin.
    Krass jedenfalls, wie lange sich das hält.

  7. Der Betrag war gut, zu dem Thema Fleisch, kennst du das Buch Rattenkönig??

    Aber ich denke dass war auch der Zeitgeist, dass ihm einiges ermöglicht hatte und andere Umstände, ich denke heutzutage könnte sowas auch möglich sein. Es gibt leider so welche Kranke Menschen, aber ich denke bei ihm war es auch durch seine Krankheit und Kindheit :/

  8. Danke, für dieses toll recherchierte Video.

    Ich wohne in Hannover ! Kannte die Geschichte natürlich auch. Aber nicht diese vielen Hintergründe, die Du anführst.

    ——————————————————————————–

    Kann man Videos nur Liken wenn man auf FB ist ?

  9. Ich persönlich kannte diesen Fall nicht.
    Es ist schon irre, zu was für Taten Menschen fähig sind. Ich meine, der Kerl war eindeutig nicht ganz dicht…und das ist noch nett ausgedrückt. Am meisten schockiert mich da eigentlich die totale Unfähigkeit und der Unwille der damaligen Polizei. Hätten die ihren Job richtig gemacht, anstatt ihren ach so wichtigen Informanten schützen zu wollen, hätte vielen Jungen und jungen Männern vermutlich das Leben gerettet werden können.

LEAVE YOUR COMMENT