"/>

DAS LEBEN NACH DEM TODE – Wo wir herkommen und wo wir hingehen!

Ist der Tod wirklich das ende vom Anfang? Oder gibt es ein Leben nach dem Leben?

(Visited 372 times, 1 visits today)

You might be interested in

Comment (7)

  1. ich habe schon früh daran geglaubt, dass es nach dem Tod weiter geht und kein Ende bedeutet. Mir sind ältere und jüngere Seelen im Leben begegnet. Als mein Bruder starb, war es eine harte Zeit aber und Prüfung. Aber es gab so viele „unerklärliche“ Momente, die davor passiert sind:
    Jahre davor waren wir im Urlaub. Obwohl ich total glücklich war, fühlte ich auch diese Traurigkeit. Es fühlte sich an, als wäre es das letzte mal. Früher konnte ich dieses Gefühl nicht zuordnen…)
    Zwei Tage vor seinem Tod, sah ich diesen kreisrunden Regenbogen mit meinem Vater zusammen. Wir saßen im Garten und sahen beide zum Himmel.
    Diese Katze an dem tag seiner beerdigung. sie kam wohl durchs fenster aber das war noch nie passiert. Meine mutter machte die Tür auf, dann sprang die katze auf die Gartenlaube, schaute uns nach und war dann weg.
    Die schneeweiße Taube, direkt bei der Ankunft in Kroatien (ein Jahr später) ging ich zu meiner Familie und wir konnten endlich zusammen trauern und saßen draußen. Diese Taube strahlte so weiß (ehrlich jetzt) als hätte mein bruder gezeigt, dass es gut ist mit dem besuch meinen Frieden gefunden zu haben. Ich habe ein Jahr nicht fahren können und meien ganze familie lebt dort außer meine Eltern.
    Mein Vater verlor seine Eltern als wr 6 Jahre alt war. Selbst er hatte Dinge erlebt, die er nicht erklären kann. Er kann nicht daran glsuben aber auch nicht logisch erklären.
    Als mein Vater fsst an Krebs gestorben ist, sah ich dieses hellleuchtende schimmerndes Dreieck über mir. Ich konnte sogar ein Foto machen. Bis heute ist es ein Teil von mir und habe es heute noch auf meinem Handy gespeichert….

  2. Sehr gutes Video, tröstend und überzeugend. Ich bin Agnostikerin und habe so vielfältige Erlebnisse. Nahtot, das Sterben von nahen Angehörigen und seltsamen Erlebnisse rund um das Sterben dieser Personen. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, ich weiß, dass es etwas gibt. Ich war kurz tot und habe“es“ erlebt. Es war wunderbar, herrlich, schön, keine Droge der Welt könnte dieses Glücksgefühl erzeugen. Und ich weiß, dass Seelen ein unterschiedliche Alter haben. Meine Tochter ist eine uralte Seele, das war schon sehr früh klar, durch ihr Verhalten und was sie oft als ganz kleines Mädchen erzählt hat. Meine Eltern dafür noch extrem junge Seelen. Meine Großeltern sind oft bei mir, ich rieche, höre und fühle sie. Ich fühle mich beschützt und das Video gab mir die Hoffnung, dass ich im nächsten Leben etwas nachholen kann, was mir im jetzigen fehlte.

  3. Cooler Beitrag, sehr interessant!
    Hab auch einiges,
    musste erst richtig Krank werden um Wach zu werden,
    erlebt in der Richtung.
    Mal das Buch des Hirnforschers
    „Eben Alexander,
    Blick in die Ewigkeit gelesen“?
    Hat mir auch weitergeholfen das Buch!

  4. Es gibt da diesen deutschen Elektroingenieur?Der wahnsinnig gute gemachte Videos zum Thema Reinkarnation gemacht hat.Auch arbeitete er lange mit US Universitäten zusammen,daher auch das fundamentierte berichten darüber.Wer immer noch glaubt seine Taten im hier und jetzt seien für alles weitere nichtig-ich glaube nicht!

  5. zu naechst erst mal danke fuer den beitrag deine gedankengaenge . ich moechte mich kurz vorstellen , meine name michael brueggen . obwohl ich mich nicht direkt mit solchen dingen beschaefftige , sind solche beitraege fuer mich hoch interessant. warum sage ich das ? ich hatte schon einige erlebnisse die diesen bereich , streifen bzw direkt betreffen. es waren oder (sind es vieleicht noch , das kann man nie vorhersagen) . fuer mich persoenlich habe ich keine zweifel , das ich irgendwo hin gehen werde. das sind halt eben die erlebnisse die ich hatte. ich bin mir sicher das ich hier auf deinem kanal richtig bin und man nicht gleich ausgelacht oder sonst was wird.(hoffe ich zumindest) habe definitiv solche erfahrungen sammeln duerfen ,damit muss man halt auch erst mal umgehen bzw man muss damit leben. ich habe auch das gefuehl das ich nicht ganz alleine mit erfahrungen dieser art stehe. auf jenden fall danke bis hier hin erst mal und mach weiter so gruss@ alle micha

LEAVE YOUR COMMENT