(Website exklusiv) Das schreckliche Ende der Deutschen Gemeinde New York


Website exklusiv bedeutet, dass diese Videos entweder nicht mehr auf Youtube vorhanden sind oder eben exklusiv für die Website produziert wurden.

(Visited 3092 times, 1 visits today)

You might be interested in

Comment (6)

  1. MM, schön dass Du diesen Bericht hier rein gestellt hast.. Vor diesem Beitrag wusste ich davon nichts, leider wurde das in der Schule wie vieles nicht gelehrt.. Umso mehr sollte das nicht vergessen gehen.. Danke

  2. Ups… da war wohl jemandem das Viertel der Deutschen ein Dorn im Auge… sehr merkwürdige Umstände, Heu, was nichts auf dem Schiff zu suchen hat, „entzündet sich“, Keine Rettungsboote, Schwimmwesten die Vollschrott sind.. nur Frauen und Kinder an Board, keine Männer, nee Klar….irgendwie erinnert mich das an Churchills Reden im ersten WK… irgendwie stolpere ich immer über Churchill wenn es um Deutsche-Massentod oder Krieg in Deutschland mittels Trojaner geht.

    1. Nicht immer sind die Ausländer schuld. z.B. haben auch die Grünen jede Menge Gründe und warum sie so sind. Warum das so ist weiß niemand, aber manches ist aus den Analen der Geschichte (bzw. aus Google) verschwunden. Es geht um A.H.s angeblicher Geheimwaffe, von der jeder schon gehört oder gelesen hat. Erstaunlicherweise weiß niemand so richtig, was es denn mit dieser „Geheimwaffe“ auf sich hatte. War es die erste Atombombe? Oder war die V3 damit gemeint? Die Behauptungen sind verschieden, die Mutmaßungen zahlreich.

      Ich will das Geheimnis lüften. Es ging um ein spezielles humanoides Entwicklungsprogramm. Dass die Reichsdeutschen allerhand üble Versuche mit Menschen gemacht haben, dürfte bekannt sein, das folgende weniger. Aus einem dieser Programme sollen die Grünen hervorgegangen sein. Ja, die ersten Grünen hat es tatsächlich schon in den späten 30ern gegeben!

      Geplant war, eine große Zahl dieser Grünen (die hießen damals irgendwie anders, weiß nicht mehr genau) in ihrer Funktion als Träger grundgefährlicher, weil bürgerfeindlicher Ideologien heimlich nach England einzuschleusen. Dort sollten sie aus den Autobahnen und Schnellstraßen Tempo-30-Zonen machen, Fußgängerampeln aufstellen und Fahrradwege, welche die Autobahnen regelmäßig kreuzen, installieren.

      Ziel war, die englischen Panzer und Militärfahrzeuge im Vorwärtskommen bei jeder erdenklichen Möglichkeit zu behindern.

      Das hat am Anfang auch wunderbar funktioniert. Die Grünen waren für Ihre Aufgabe sogar derart gut gelungen, dass es fast zuviel des Guten schien. Es gab nämlich noch eine Eigenschaft, worin die Grünen sich vom Rest der Menschheit unterschieden: Mehr und mehr Ärzte beschwerten sich, dass „das Produkt“ ihnen an die Wäsche ging…und zwar grundsätzlich gleichgeschlechtlich…

      Für den Reichsoberhauptführer war das schlicht ein Unding. Er schämte sich und verbrachte tagelang nur im Bunker.

      Weil auch die Grünen merkten, dass diese gleichgeschlechtlichen Übergriffe sehr peinlich waren, erfanden sie einen Trick: Sie redeten das männliche Klinikpersonal einfach mit „Frau“ an.

      Und es gab noch ein Problem (was letztendlich der Grund war, dass man die Grünen nicht in England einschleusen konnte): Die männlichen Grünen hatten nur ein ganz kleines Glied! (wodurch in zweiter Linie die weiblichen Grünen immer unbefriedigt, und daher stets „garstig und kratzbürstig“ waren).

      In erster Linie jedoch sorgte dieses winzig kleine Glied dafür, dass sie niemand für ihre Aufgabe in England ausbilden konnte. Eine gewisse Grundausbildung, auch militärisch, war wegen der zu erwartenden Gefahren im Feindesland natürlich absolute Vorraussetzung. Beim gemeinsamen Duschen fing es im Prinzip schon an. Auch der ernsthafteste Nichtgrüne konnte sich das Laut-Loslachen – oder zumindest ein verkrampftes Schmunzeln – nicht verkneifen. Die Grünen merkten das sehr schnell: Schwere Minderwertigkeitskomplexe waren die Folge.

      Durch diese Minderwertigkeitskomplexe neigten die Betroffenen zu einer derartigen Bösartigkeit (vor allem, wenn sie bei irgend etwas ertappt wurden), dass sie in keiner Gesellschaft lange unerkannt blieben. Für ein Geheimprojekt dieser Größenordnung ist das natürlich das absolute No-Go.

      Letztendlich findet die Natur zwar immer einen Weg, aber der half dann auch nicht weiter. Weil die Grünen wegen dem kleinen Glied keine Frauen befriedigen konnten, sollen sich Präferenzen zu Knaben entwickelt haben. Das war für den Reichsoberhauptführer der absolute Super GAU, denn die HJ durfte nichts gefährden. Das war schließlich Deutschlands Zukunft. Die Grünen wurden also verschlossen (im Jonastal tief unter der Erde sollen übrigens noch welche leben) und das Projekt wurde zur „Langfristigen Geheimsache“ erklärt. Daher weiß auch fast niemand mehr davon.

      Alles in allem konnte diese Geheimwaffe nicht in England eingesetzt werden. Die Entscheidung, ob das gut oder schlecht ist, soll jedem selbst überlassen bleiben. Ich erzähle die Geschichte nur so, wie sie mir bekannt ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von jeder Behauptung dass es so sein muss, es ist mehr ein Zitat gelesener Geschichte. Ich weiß auch nicht – und behaupte das folglich auch nicht – ob alle Grünen kleine Glieder haben. Tatsachen, die in besorgniserregender Fülle in der Nachkriegszeit bekannt gewordene sind (z.B. Cohn Bendit), lassen allerdings den Schluss zu, dass vieles eben nicht nur auf Märchen beruht. Jeder mag sich aber seine eigenen Meinung bilden. Zumindest aber eins sollte jeder nachvollziehen können. Wenn die Mitmenschen einem immer nur auslachen, entsteht Hass. Darunter vor allem Hass auf Deutsche. Das erklärt auch viele andere Dinge, warum die so sind und dass nicht die Ausländer die Schuldigen sind, sondern wir hier zumindest unseren Anteil tragen müssen. Bitte nicht böse sein. Ich bin selbst überzeugter Grüner und über die Geschichte regelmäßig tief erbost. Aber die Herkunft zu leugnen finde ich, geht gar nicht.

LEAVE YOUR COMMENT