"/>

(Webseite exklusiv) Der Atlas-Vampir!


4. Mai 1932 in Schweden, Stockholm im Atlas Viertel
Die Polizei bricht die Tür zu Lilly Lindeströms Wohnung auf. Sie finden Lilly liegend auf ihrem Bett, sie liegt auf dem Bauch, sie ist tot.

 

(Visited 425 times, 1 visits today)

You might be interested in

Comment (8)

  1. In der damaligen Zeit gab es Bestimmt auch viele Geschlechtskrankheiten,aber dem Täter der dann auch noch das Blut trinkt währe es egal gewesen.
    Deswegen denke ich der Täter hätte kein Kondom benutzt,
    und sich schon gar nicht aufzwingen lassen.

  2. Die Frage ist was die genaue Todesursache war. Der Schlag auf den Kopf oder der Blutverlust. Das geht aus deinem Bericht nicht hervor. Ich denke das Letzteres zutraf, denn das Ganze könnte auch ein satanisches Sexritual mit anschließender Opferung durch Ausbluten gewesen sein. Wofür auch der Analverkehr spricht. Denn wenn die Frau nur bewusstlos war durch den Schlag dann brauchst da auch nix abpumpen. Das Blut fließt dann ganz von allein. Auch postmortem fließt das Blut in Richtung Schwerkraft. Es dauert nur länger. Und Zeit hatte der Mörder ja offensichtlich genug. Das Blut wurde dabei mit der Kelle aufgefangen und in ein rituelles Gefäß gefüllt. Ein Teil davon würde auch sicherlich sofort von dem Akteur getrunken. Der Rest wurde dann sicher für weitere Rituale verwendet. Das erklärt auch warum alles hinterher gereinigt wurde. Denn zur damaligen Zeit haben Satanisten nicht so offen und freizügig ihren Wahn ausüben können wie es heute zum Teil der Fall ist. Das Zurücklassen der Kelle sollte denke ich in die Richtung von Vampirismus lenken, um von dem wahren Kern der Tat abzulenken, oder sie wurde einfach nur vergessen. Für mich ist das klar ein Ritualmord gewesen. Gibt es auch viele Beispiele aus jüngerer Zeit die ähnlich abliefen aber eben nicht als Ritualmord erkannt wurden und auch bis heute ungelöst sind.

  3. Warum sollen Vampire tote sein, die ein untotes „leben“ führen? In den Medien wird, fast immer gezeigt, dass die Menschen die zu einem Vampir gemacht werden, infiziert werden. Gehen wir von dem Standpunkt aus, dass es sich um einen Virus handelt, der den Menschen so weit verändert, dass es äusserlich menschlich wirkt es aber nicht mehr ist. Man muss doch nicht zwingend Tod sein, oder?. Es heist, Blut ist Leben. Warum sollte sich neben dem Menschen keine weitere Spezies entwickelt haben. Wenn wir mal ehrlich sind, Wissen wir nicht viel, weil uns vieles Verschwiegen wird.

LEAVE YOUR COMMENT