Unsere Vorfahren hatten Sex mit Geister-Spezies

Wer meinen YouTube Kanal „Quipus Paranormal Scanner“ kennt, der weiß, dass es bei mir ein Kategorie namens „Paranormale Quickies“ gibt und ich in der Einleitung immer darauf hinweise, dass es hier nicht um Sex mit Geistern geht. Doch das Glück, welches uns vorenthalten wird, hatten unsere Vorfahren; und zwar reichlich!

In deinem und meinem Erbgut stecken nicht nur Spuren des Neandertalers, sonder auch weiterer unbekannter Hominiden. Unsere Ahnen hatten wohl Sex mit allem, was annähernd wie sie selbst aussah. Für die Wissenschaftler war das noch vor einigen Jahren undenkbar, aber die DNA-Stränge bewiesen es eindeutig und in diesen DNA-Strängen befinden sich auch Spuren unbekannter Menschenarten. Da die Genetiker sehr kreativ sind, nannten sie diese Hominiden: Geisterspezies.

Diese Erkenntnis ist recht neu, da es erstmals vor einem Jahrzehnt gelang, jahrtausendealte DNA zu sequenzieren und zur Überraschung aller wurde festgestellt, dass Neandertaler und Homo sapiens Sex miteinander hatten und zwar häufig. In der fossilen DNA stecken außerdem Spuren von Ahnen, die bislang gänzlich unbekannt sind. Das wird sicherlich bei einigen die Vermutung stärken, dass die Menschen – anders als die Wissenschaftler vermuten – nicht nur Sex mit anderen Menschenarten hatten, sondern evt. auch mit Außerirdischen. Ich teile diese Ansicht nicht, kann aber diejenigen verstehen, die sich jetzt wieder bestätigt sehen in ihren Vermutungen.

Von diesen Urahnen, der Geister-Spezies, haben Paläoanthropologen bisher nichts gefunden, weder Knochen noch Werkzeuge. Nur den in Fossilen hinterlassene genetischen Code, der sich auch in der DNA von dir und mir nachweisen lässt, beweist, dass es die Geister-Spezies gegeben haben muss. Weiterhin fand man heraus, dass, außer den Afrikanern, alle Menschen 2 % – 4 % Neandertalergene in sich tragen.

Der Denisova-Mensch ist fast eine Geister-Spezies, denn bis auf einen Fingerknochen und einigen Backezähnen gibt es nichts an fossilen Belegen. 2016 erschien dann die erste komplette Geister-Spezies. Auf sie kann nur durch die Analyse des Genom von 44 versteinerten Individuen geschlossen werden. Die DNA enthielt Spuren von unbekannten Frühmenschen, die dort vor mehr als 45.000 Jahren gelebt haben müssen. Eines ist aber klar: Die Menschenwelt war früher vielfältiger und bunter als heute und es gab wohl mehr menschenartige Wesen, die gleichzeitig auf der Erde lebten, als bis heute bekannt ist.

P.S.: Es tut mir leid, dass ich wieder diejenigen enttäuschen musste, die Sex mit Geistern erwartet haben, aber diesmal war ich nah dran.

Quipu

13 Kommentare

  1. Der frühe Mensch war wohl nicht besonders wählerisch, wobei, wenn ich mir heute so manches Individuum anschaue, dann ist dieses Verhalten immer noch recht häufig anzutreffen. Ich wünschte, diesen drang sich unbedingt fortzupflanzen würden einige sich verkneifen.

    Auf jeden Fall sehr interessant und irgendwie erschreckend, wie wenig wir über uns selbst wissen.

  2. Witzig, ich hab schon vor über 10 Jahren gesagt das manche, optisch viel zu viel Ähnlichkeit mit dem Neandertaler haben um diese Gene nicht in sich zu haben.
    Ohne das als Beleidigung gemeint zu haben. Auch wenn es irgendwie meistens als eine aufgefasst wurde.
    Naja, wenigstens ist es heute wissenschaftlicher Fakt und keine unbeabsichtigte Beleidigung mehr 🙂

    1. das hab ich damals in der schule schon angemerkt. aber damals hieß es: „nein im homo sapiens sapiens gibt es keine dna vom neandertaler. die hätte man sonst schon gefunden.“ mein argument dass man sie nur noch nicht gefunden hat weil man nicht weiß wonach man suchen soll bzw. weil man noch nicht weiß wie neandertaler dna aussieht wurde damals nur mit einem lächeln abgetan. danke deutsches bildungssystem…

  3. Ich glaub nicht, dass Aliens mit dabei waren. 😉
    Nur weil sie noch nicht jeden Knochen zu einem Vorfahren gefunden haben heißt das nicht, dass Aliens dabei waren. Die hatten bestimmt besseres zu tun, wenn sie mit einem Raumschiff hier her gekommen wären, als sich mit einer primitiven Spezies zu kreuzen. 😉
    Machen wir ja auch nicht mit den Affen, damit die fitter werden, oder?

  4. Andere Spezies, Elfen, Zwerge, Trolle, Homunkuli.. hihi. Finde ich toll.

    Und meine Mama hat mal zu mir gesagt, dass ich und sie zu den wenigen Menschen gehören die von den Neandertalern abstammen.. In Russland hat sie gelernt das wenige Menschen andersartige Sehnen in den Armen vielleicht auch in den Beinen haben, was darauf schließen lässt, dass sie vom Neandertaler abstammen..

    Die Russen können ja lügen, mir egal. Aber meine Mami hat mich sicher nicht angelogen, als sie mir das erzählt hat.

  5. In alten indischen Überlieferungen lebten die Götter in großen Städten, oben am Himmel und kamen oft mit ihren Luftfahrzeugen, sogenannten Vimalas, hinab um sich die schönsten Menschenfrauen zu holen, und sich mit ihnen zu paaren.

  6. Ehrlich… wenn ein Teil der Menschen Extraterrestrisches Erbgut hätte würde das einiges erklären. 😉

    Das verschiedene Menschenspezies sich mischen ist eigentlich nur Logisch. Das ist immer passiert und Passiert bis Heute.
    Es liegt doch auf der Hand das verschiedene Völker verschiedene Genetische Prädispositionen haben. Diese Passen sie Perfekt an ihre direkte Umwelt an, die sich ja bis vor wenigen Hundert Jahren nicht so rasant verändert hat wie Heute.
    Es gibt keine Rasse die besser ist als die andere, aber eben Gene die sich in einer Bestimmten Umgebung besser durchsetzten.
    Bis Heute mischt sich die Menschheit Lustig durch und passt sich damit noch besser an, ist doch nichts dabei.

    Aber ich glaube nicht das eine Außerirdische Spezies die selbe Art der Fortpflanzung praktiziert.
    Es gibt unendlich viele Alternative Möglichkeiten, aber das Universum sagt:
    „Oh, Pimmel fand ich nett… verpassen wir das doch mal auch den Glingoz vom Planeten Blurz, dann können sie sich auch mit den Menschen aus einem ganz anderen Quadranten des Universums paaren.“
    Mal ganz abgesehen davon, das Menschen sich nicht mal mit Genetisch fast identischen Schweinen Fortpflanzen Können.

    1. „Mal ganz abgesehen davon, das Menschen sich nicht mal mit Genetisch fast identischen Schweinen Fortpflanzen Können.“
      Sehr schöes Zitat! Da stimme ich dir zu, ich gehe auch nicht dass sich Menschen mit Wesen paaren können, die nicht von diesem Planeten stammen.

  7. Na komm schon. Alles ist drinn! Vielleicht hat mal so ein Weltraumtyp einen über den Durst getrunken und sich gesagt : So, jetzt schnapp ich mir mal so eine fette Neandertalerin……
    Das Ergebnis sieht man doch wenn man sich die Typen in unserer Regierung so ansieht, oder!?

Kommentar hinterlassen